Nur drei Stunden Pause bei 49 Stunden am Steuer: Lkw-Lenker gestoppt

1Kommentar
Der Lkw-Lenker musste sein Fahrzeug stehen lassen.
Der Lkw-Lenker musste sein Fahrzeug stehen lassen. - © Bilderbox
Massive Überschreitungen der erlaubten Lenkzeiten hat die Salzburger Polizei am Mittwoch bei einem türkischen Kraftfahrer festgestellt. Bei einer Kontrolle in der Landeshauptstadt zeigte sich, dass der 52-Jährige in den vergangenen 29 Tagen fast ohne Pausen am Steuer seines in Österreich zugelassenen Sattelfahrzeuges gesessen war.

Die Beamten beanstandeten 36 massive Ruhezeit-Verstöße, teilte die Polizei mit.

Lkw-Lenker musste Fahrzeug abstellen

Der Fahrer legte etwa bei einer Fahrzeit von 49 Stunden nur eine Ruhezeit von unter drei Stunden ein, berichtete die Landespolizeidirektion am Donnerstag. Außerdem war der Türke nur mit einem Touristenvisum unterwegs, hielt sich jedoch schon über die befristete Zeit im Schengenraum auf. Die Polizei ordnete die Abstellung des Sattelschleppers an. Sie wird bei der Behörde Anzeigen erstatten.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Rinder: Weltkongress... +++ - Freie Fahrt am Großglockner: "... +++ - Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++ - Sozialversicherung: Krankenkas... +++ - Blütenstaub kann dem Auto orde... +++ - Schwere Zugunfälle in Salzburg... +++ - Frühstücken für den guten Zwec... +++ - Berufsfeuerwehr Salzburg rückt... +++ - Experte: Nicht Rösslers Politi... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel