Nur drei Stunden Pause bei 49 Stunden am Steuer: Lkw-Lenker gestoppt

1Kommentar
Der Lkw-Lenker musste sein Fahrzeug stehen lassen.
Der Lkw-Lenker musste sein Fahrzeug stehen lassen. - © Bilderbox
Massive Überschreitungen der erlaubten Lenkzeiten hat die Salzburger Polizei am Mittwoch bei einem türkischen Kraftfahrer festgestellt. Bei einer Kontrolle in der Landeshauptstadt zeigte sich, dass der 52-Jährige in den vergangenen 29 Tagen fast ohne Pausen am Steuer seines in Österreich zugelassenen Sattelfahrzeuges gesessen war.

Die Beamten beanstandeten 36 massive Ruhezeit-Verstöße, teilte die Polizei mit.

Lkw-Lenker musste Fahrzeug abstellen

Der Fahrer legte etwa bei einer Fahrzeit von 49 Stunden nur eine Ruhezeit von unter drei Stunden ein, berichtete die Landespolizeidirektion am Donnerstag. Außerdem war der Türke nur mit einem Touristenvisum unterwegs, hielt sich jedoch schon über die befristete Zeit im Schengenraum auf. Die Polizei ordnete die Abstellung des Sattelschleppers an. Sie wird bei der Behörde Anzeigen erstatten.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sports Direct wirft weitere Ös... +++ - O-Busfahrer Kopfstoß verpasst:... +++ - Weitere 16 Vögele-Filialen wer... +++ - Salzburgs Radbudget vor möglic... +++ - Mehr Radfahrhaushalte als Auto... +++ - Hotelturm am Salzburger Hauptb... +++ - Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++ - Das sagen Salzburgs Parteien z... +++ - Betrug mit Steinreinigung: AK ... +++ - Eichstraßenbrücke in Nachtschi... +++ - Salzburgerin überweist 17.000 ... +++ - Land Salzburg senkt Schulden a... +++ - Salzburger bei Europameistersc... +++ - Winterreifen im Test nur mitte... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel