Oberösterreicher (72) starb bei Autofahrt an Herzversagen

Ein 72-jähriger Mann aus Wolfern ist Sonntagfrüh in Piberbach (Bezirk Linz-Land) leblos in einem Auto gefunden worden. Ein vorbeikommender Autofahrer alarmierte die Einsatzkräfte. Der 72-Jährige war mit dem Pkw gegen einen Baum gefahren. Er dürfte während der Fahrt einen Herzinfarkt erlitten haben, berichtete die Polizei Oberösterreich.

Der Pensionist war nicht ansprechbar und regungslos, als ihn die Einsatzkräfte aus dem Unfallauto bargen. Die Rettung versuchte den Mann sofort am Unfallort wiederzubeleben. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Lenkers feststellen. Bei der Totenbeschau wurde ein Herzversagen als Todesursache festgestellt. Die Verletzungen des Unfalls führten laut Polizei nicht zum Tod.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen
Mehr auf Salzburg24