Oberösterreicher will unerlaubt Waffen nach Deutschland bringen

Akt.:
Die Bundespolizei hat auf der A8 eine Handfeuerwaffe mit Munition sowie eine Reizstoffpistole sichergestellt.
Die Bundespolizei hat auf der A8 eine Handfeuerwaffe mit Munition sowie eine Reizstoffpistole sichergestellt. - © Bundespolizei
Die deutsche Bundespolizei hat am Donnerstag bei Grenzkontrollen auf der Autobahn A8 kurz nach dem Walserberg einen Oberösterreicher erwischt, der unerlaubt eine Pistole und zwei Magazine mit insgesamt 20 Patronen bei sich hatte. Der 49-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land wurde kurzfristig festgenommen, er konnte aber anschließend seine Reise fortsetzen, informierte die Polizei am Freitag.

Die Bundespolizei führte am Donnerstag kurz nach der Grenze von Salzburg zu Bayern Kontrollen durch. Im Handschuhfach des Oberösterreicher entdeckten die Beamten die Pistole und die Munition. Da der Lenker keinen Nachweis erbringen konnte, dass er diese Waffe in Deutschland auch führen darf, wurden die Pistole und die Munition sichergestellt.

Reizstoffpistole in Handschuhfach

In der Ablage der Fahrertür fanden die Polizisten außerdem eine Reizstoffpistole, die ebenfalls beschlagnahmt wurde, weil sie in Deutschland nicht zugelassen ist. Der 49-Jährige muss mit einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen