Kalkspitze: Lawinenairbag wird für Tourengeher zur Rettung

Akt.:
Der mitgerissene Tourengeher wurde nicht verschüttet. (Themenbild)
Der mitgerissene Tourengeher wurde nicht verschüttet. (Themenbild) - © APA/Gindl/Archiv
Ein 47-Jähriger wurde am Sonntag auf der Kalkspitze im Grenzgebiet zwischen Lungau und Steiermark von einer Lawine mitgerissen. Der Tourengeher konnte noch rechtzeitig seinen Lawinenairbag aktivieren.

Glück im Unglück hatte ein 47-jähriger Tourengeher am Sonntag. Der Niederösterreicher war mit fünf weiteren Alpinisten von Obertauern (Pongau/Lungau) aus auf einer Skitour auf die Kalkspitze unterwegs, als 200 Meter unterhalb des Gipfels ein Schneebrett abging. Der Niederösterreich wurde mitgerissen, löste aber rechtzeitig seinen Lawinenrucksack aus und wurde nicht verschüttet. Ein anwesender Bergführer leitete Erstmaßnahmen ein und setzte einen Notruf ab. Der 47-Jährige erlitt Prellungen an den Beinen. Der Verletzte wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schladming geflogen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Konsumentenberatung der AK Sal... +++ - Historische Bücher aus Salzbur... +++ - Polizei bei Familienstreits ge... +++ - Fahndung nach brutaler Hammer-... +++ - Küchenbrand fordert Feuerwehr ... +++ - Prozess im Fall Roland K.: Dig... +++ - Neuer Radweg entlang des Almka... +++ - Kleine Laura erblickt im Krank... +++ - Homosexuelle beleidigt? Bad Ga... +++ - Streit um Hund endet mit flieg... +++ - Ennstal-Classic erstmals am Sa... +++ - Beteiligung an Türkei-Wahl in ... +++ - Streit im Salzburger Flughafen... +++ - Drittes Baby-Glück bei Kathi W... +++ - Koalition will Fahndung gegen ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen