Obertrum: Oberösterreicher rastete nach Verkehrszwischenfall aus

5Kommentare
Der Mann ging auch auf Polizisten los und attackierte sie (Symbolbild).
Der Mann ging auch auf Polizisten los und attackierte sie (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein 32-jähriger Autofahrer ist am Montagvormittag in Obertrum (Flachgau) ausgerastet. Der Mann aus Mattighofen zwang einen Lkw-Fahrer zum Anhalten, nachdem dieser von einer Firmenausfahrt in die Landesstraße eingebogen war.

Nach einem kurzen Streit zerschlug der Oberösterreicher mit einem Drehmomentschlüssel die Windschutzschreibe des Lastwagens, so die Polizei am Dienstag.

Obertrum: Mann rammt Verkehrsschild und geht auf Polizisten los

Danach fuhr er mit dem Auto davon, rammte ein Verkehrsschild und fuhr gegen eine Baustellen-Absicherung. Wenig später stoppte die Polizei den 32-Jährigen. Der Mann ging auch auf die Polizisten los und attackierte sie. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und konnten den Oberösterreicher dadurch festnehmen. Bei der Einvernahme wirkte er dann desorientiert, weshalb ein Arzt beigezogen wurde.

Oberösterreicher in Justizanstalt eingeliefert

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er in die Justizanstalt eingeliefert. Laut Polizei soll der Mann bereits in der Nacht auf Montag in Oberösterreich für ähnliche Vorfälle gesorgt haben.

(APA)

Leserreporter
Feedback


5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel