Ö1-Journalist Gerhard Pretting mit 45 verstorben

Akt.:
Der Ö1-Journalist Gerhard Pretting ist in der Nacht auf den 18. Oktober unerwartet verstorben. Der promovierte Medientheoretiker wurde 45 Jahre alt, wie der ORF am Donnerstag in einer Aussendung mitteilte. Pretting war beim ORF-Radio ständiger Mitarbeiter von Sendereihen wie “Ex Libris”, “Kontext” oder “Radiokolleg”.


Geboren wurde Pretting am 21. Oktober 1968. In seiner Dissertation und auch auf Ö1 beschäftigte er sich mit Baudrillard, Foucault und Derrida. Neben seiner Tätigkeit für das Kultur- und Informationsradio arbeitete er u.a. auch für “brand eins”, “Die Zeit” sowie als Sachbuchautor. Peter Klein, interimistischer Ö1-Programmchef, bezeichnete Pretting als einen “der vielseitigsten Mitarbeiter”, der in Wirtschaftsfragen ebenso kompetent gewesen sei wie in der Popkultur. “Den Blick stets nach vorn gerichtet repräsentierte Gerhard Pretting wie kaum ein Zweiter die Vielfalt des Kultursenders Ö1. Er wird fehlen. Überall.”

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Transporter kippt in der Stadt... +++ - Bettelverbot: Stadt Salzburg b... +++ - Pendler in Salzburg: Mayr vers... +++ - Salzburgerin ist neue Generald... +++ - GIS-Mitarbeiter mit Eintragung... +++ - Selbstfahrendes Postauto: Pake... +++ - Zoo Salzburg: Jaguar-Weibchen ... +++ - Liste Pilz berät über Antritt ... +++ - Erster Schnee auf rund 1.000 M... +++ - Hallwang hat neue Volksschule +++ - Kind in Hellbrunner Straße sch... +++ - Reihe an Einbrüchen am Wochene... +++ - Chaosfahrt in Straßwalchen: 43... +++ - Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen