Ö1-Journalist Gerhard Pretting mit 45 verstorben

Akt.:
Der Ö1-Journalist Gerhard Pretting ist in der Nacht auf den 18. Oktober unerwartet verstorben. Der promovierte Medientheoretiker wurde 45 Jahre alt, wie der ORF am Donnerstag in einer Aussendung mitteilte. Pretting war beim ORF-Radio ständiger Mitarbeiter von Sendereihen wie “Ex Libris”, “Kontext” oder “Radiokolleg”.


Geboren wurde Pretting am 21. Oktober 1968. In seiner Dissertation und auch auf Ö1 beschäftigte er sich mit Baudrillard, Foucault und Derrida. Neben seiner Tätigkeit für das Kultur- und Informationsradio arbeitete er u.a. auch für “brand eins”, “Die Zeit” sowie als Sachbuchautor. Peter Klein, interimistischer Ö1-Programmchef, bezeichnete Pretting als einen “der vielseitigsten Mitarbeiter”, der in Wirtschaftsfragen ebenso kompetent gewesen sei wie in der Popkultur. “Den Blick stets nach vorn gerichtet repräsentierte Gerhard Pretting wie kaum ein Zweiter die Vielfalt des Kultursenders Ö1. Er wird fehlen. Überall.”

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das ist der Fahrplan der neuen... +++ - Thalgau: Pkw-Lenker erfasst Re... +++ - Das 34. Voglauer Sommerfest +++ - Historische Kutschengala in Ab... +++ - Schwer betrunkener Autofahrer ... +++ - NEOS geben grünes Licht für Ko... +++ - Das ist die neue Salzburger La... +++ - Schellhorn neuer Landesspreche... +++ - Grill-Weltmeister Helmut Karl ... +++ - Schwer alkoholisierter Biker s... +++ - Haslauer holt neue Gesichter i... +++ - Salzburger Biker in Kärnten sc... +++ - Conchita Wurst singt bei Neuer... +++ - ORF startet Publikumsbefragung +++ - Seniorenwohnhaus "Rauchenbichl... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen