Verkehr: Rückreisewelle wird stärker, dazu Großveranstaltungen

Akt.:
Aufgrund der Grenzkontrollen kommt es wieder zu längeren Wartezeiten.
Aufgrund der Grenzkontrollen kommt es wieder zu längeren Wartezeiten. - © APA/Neumayr/Archiv
Der Reiseverkehr Richtung Süden wird allmählich schwächer, dafür müssen Urlaubsheimkehrer mit längeren Wartezeiten rechnen. Zusätzlich zu den Staus auf den Nord-Südverbindungen in Westösterreich werden auch einige Großveranstaltungen für regionale Verkehrsbehinderungen sorgen.

Wartezeiten aufgrund von Grenzkontrollen sind insbesondere auf der West Autobahn (A1) beim Walserberg, auf der Innkreis Autobahn (A8) bei Suben sowie auf der Inntal Autobahn (A12) bei Kiefersfelden einzuplanen. “Der Hauptreisetag ist und bleibt der Samstag, aber auch am Freitag und Sonntag müssen Autofahrer mit stärkerem Verkehrsaufkommen rechnen”, so ÖAMTC-Verkehrsexpertin Romana Schuster.

Die Staustrecken im Überblick

  • Fernpassstrecke (B179) zwischen dem Inntal und Füssen
  • Brenner Autobahn (A13) in Tirol, vor allem im Raum Schönberg sowie in Südtirol zwischen Sterzing und Bozen (A22)
  • Inntal Autobahn (A12) vor der Grenzstelle Kufstein
  • West Autobahn (A1) im Großraum Salzburg Stadt bis Walserberg
  • Tauern Autobahn (A10) im Großraum der Stadt Salzburg, im Abschnitt Golling – Werfen, bei Flachau und St. Michael sowie in Kärnten im Bereich Feistritz – Knoten Villach
  • Karawanken Autobahn (A11) vor dem Karawankentunnel
  • Pyhrn Autobahn (A9) in Oberösterreich im Bereich der Tunnelkette Klaus sowie in der Steiermark vor dem Gleinalmtunnel
  • In Bayern die Autobahnverbindungen Rosenheim – Kufstein (A93) und München – Salzburg (A8)

Frequency Festival und Golser Volksfest

Von Donnerstag bis Sonntag findet das FM4 Frequency Festival in St. Pölten statt. Der Veranstalter rechnet mit rund 200.000 Besuchern. Bei der Anreise kommt es erfahrungsgemäß zu keinen größeren Behinderungen, da sie sich auf mehrere Tage aufteilt. Lediglich im Nahbereich der Autobahnabfahrten St. Pölten Süd (A1) und St. Pölten Ost (S33) wird es Verzögerungen geben. Viele Musikfans werden bereits Sonntagnacht die Heimfahrt antreten, bis Montagnachmittag werden alle Festivalbesucher das Gelände verlassen haben.

Noch bis Sonntag, 19. August, hat das Golser Volksfest seine Pforten geöffnet, auch hier rechnen die ÖAMTC-Verkehrsexperten im Nahbereich mit kurzen Staus.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Privatinsolvenzen in Salzburg ... +++ - Salzburger Politikwissenschaft... +++ - Busfahrer in Salzburg wegen 23... +++ - Frost in Salzburg: So kalt war... +++ - Salzburger "Organic Warehouse"... +++ - Ikea-Deckenleuchte "CALYPSO" w... +++ - Salzburger baut Cannabis auf B... +++ - Sports Direct wirft weitere Ös... +++ - O-Busfahrer Kopfstoß verpasst:... +++ - Weitere 16 Vögele-Filialen wer... +++ - Salzburgs Radbudget vor möglic... +++ - Mehr Radfahrhaushalte als Auto... +++ - Hotelturm am Salzburger Hauptb... +++ - Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen