Akt.:

ÖBB-Pünktlichkeitsbilanz: Salzburg auf vorletztem Rang

Die Salzburger Fahrgäste der ÖBB mussten im Schnitt am zweitlängsten warten. Die Salzburger Fahrgäste der ÖBB mussten im Schnitt am zweitlängsten warten. - © Bilderbox
96,6 Prozent der Züge im Personenverkehr der ÖBB sind 2011 pünktlich ans Ziel gekommen. Salzburg liegt im österreichweiten Vergleich jedoch auf dem vorletzten Rang.

Korrektur melden

Zum Vergleich: Im Jahr davor waren es 94,2 Prozent. Im Nahverkehr waren 97 Prozent der Züge pünktlich und damit zwei Prozent mehr als 2010, im Fernverkehr – nicht zuletzt durch aus dem Ausland “importierte” Verspätungen – 87 Prozent, um elf Prozent mehr als im Vorjahr. Diese Zahlen nannte ÖBB-Holding-Vorstand Franz Seiser am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien.

Dem Vorbild SBB und der sprichwörtlichen Schweizer Präzision ist man dicht auf den Fersen: Die Bundesbahnen des Nachbarstaates waren 2011 im Personenverkehr zu 97,3 Prozent pünktlich unterwegs. Bei der Deutschen Bahn waren es 92,9 Prozent. Das Ziel der ÖBB sei es, zu den Schweizerischen Bundesbahnen aufzuschließen, sagte Seiser.

Baustellen als Hürden

Zu den Hürden auf dem Weg zur planmäßigen Ankunft gehören Baustellen, deren Zahl in diesem Jahr von 88 auf 75 reduziert werden soll, sowie extreme Witterungsbedingungen. Lawinengefahr, Schnee und Eis haben dem Zugverkehr in Westösterreich auch heuer schon ordentlich zu schaffen gemacht. Aus diesem Grund nannte Seiser als Ziel für 2012, die Pünktlichkeitswerte zu halten. Darüber hinaus wollen die ÖBB die Informationen für Kunden im Fall von Verspätungen – ein “Schwachpunkt”, so der Holding-Vorstand – zu verbessern.

Seiser verwies auf den Bahntest des VCÖ (Verkehrsclub Österreich), der den ÖBB eine verbesserte Pünktlichkeit attestierte, auch wenn in der allgemeinen Wahrnehmung Verspätungen einen größeren Platz einnehmen. “Die Stammkunden sind zufrieden. Wo wir ein Problem haben, das ist die große Masse, die nicht mit der Bahn fährt”, meinte der Vorstand.

ÖBB-Bilanz  nach Bundesländern:

  Wien             98,2
  Niederösterreich 97,1
  Burgenland       93,8
  Oberösterreich   96,2
  Salzburg         95,2
  Steiermark       96,7
  Kärnten          97,6
  Tirol            96,9
  Vorarlberg       98,2

(APA)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Moosdorf: 17-Jähriger bei Mopedunfall schwer verletzt
Bei einem Zusammenprall eines Autos mit einem Moped am Samstag in Moosdorf (Bez. Braunau) wurde ein 17-Jähriger schwer [...] mehr »
Hubschrauberabsturz: Defekte Tankanzeige mögliche Ursache
Eine defekte Tankanzeige könnte die Ursache für den Hubschrauberabsturz in Kirchham (Bez. Gmunden) am 6. April gewesen [...] mehr »
Ried im Innkreis: 475 Liter Diesel gestohlen
Ein 38-jähriger Oberösterreicher konnte keine Auskunft über die Herkunft von 475 Liter Diesel machen, die die Polizei [...] mehr »
Augen am Handy: Frontalcrash in Braunau
Weil eine 18-jährige Wienerin auf ihr Handy sah, kam sie auf der B148 in Braunau am Freitag über die Mittellinie und [...] mehr »
Tödliche Sex-Attacke in Gmunden: Verdächtiger bleibt in U- Haft
Nach einer mutmaßlichen tödlichen Sex-Attacke auf eine 51-jährige Frau vergangenen Sommer in Gmunden hat das Gericht [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren