ÖEHV-Team unterlag im ersten WM-Test in Ungarn 0:4

Akt.:
Die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft ist im ersten der drei letzten Vorbereitungsspiele auf die B-WM gegen Ungarn auswärts 0:4 (0:3,0:1,0:0) untergegangen. Das rot-weiß-rote Team erhält gegen die A-Nation bereits am Samstag in Wien Gelegenheit zur Revanche. Dabei wird auch wieder der am Freitag noch fehlende Teamchef Daniel Ratushny an der Bande stehen.


Im ersten Duell vertraten seine Assistenten Dieter Kalt und Christoph Brandner den Salzburg-Meistermacher. Sie sahen, wie ihre Truppe bereits im ersten Drittel mit drei Toren in Rückstand geriet. Im Mittelabschnitt legten die Magyaren zum 4:0 nach. Den fehleranfälligen Österreichern gelang auch in weiterer Folge nicht einmal der Ehrentreffer.

Österreich war ohne Bernhard Starkbaum, David Madlener, Markus Schlacher, Martin Schumnig, Raphael Herburger, Brian Lebler, Andreas Nödl und Benjamin Petrik nach Budapest gereist. Am Sonntag stoßen Schweiz-Legionär Stefan Ulmer sowie die Salzburg-Akteure Dominique Heinrich, Alexander Pallestrang, Layne Viveiros, Konstantin Komarek und Andreas Kristler zur Mannschaft.

Vor der WM in Kattowitz (23. – 29. April) trifft Österreich am Montag in Wien auch noch auf Italien. Danach wird der 22-Mann-WM-Kader nominiert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Unbekannte schlagen Juwelier-V... +++ - Mehrere Einbrüche im Flachgau ... +++ - Völlig eskaliert: Handydieb dr... +++ - Obertauern: Kollision auf Skip... +++ - Mehrere tausend Euro Schaden b... +++ - Hans Mayr tritt zurück: Das sa... +++ - Landesrat Hans Mayr: Chronolog... +++ - Landesrat Hans Mayr: Ein "Mach... +++ - Auch Salzburger Firma unter To... +++ - Seniorenwohnhaus Itzling: Wied... +++ - Spendenaffäre: Landesrat Hans ... +++ - Alkolenker (50) in Hallein aus... +++ - Arbeitszeitaufzeichnung: Straf... +++ - Urlaubsverhalten der Salzburge... +++ - 32-Jähriger wirft Aschenbecher... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen