ÖFB-Cup: Pinzgau Saalfelden muss sich St. Pölten geschlagen geben

Akt.:
Bundesliga-Flair im Pinzgau: In der zweiten ÖFB-Cup-Runde empfing Westliga-Schlusslicht Pinzgau Saalfelden am Mittwochabend die bestens aufgelegte Bundesliga-Elf aus St. Pölten mit Didi Kühbauer an der Seitenlinie. Man musste sich im neuen Stadion in der Bürgerau 0:5 geschlagen geben.

Trotz Niederlage erhalten die Pinzgauer für die Teilnahme an der zweiten ÖFB-Cup-Runde eine Prämie in Höhe von 3.500 Euro. Die Tore für die Niederösterreicher erzielten Michael Ambichl (11., 71.), Hussein Balic (34., 67.) und Daniel Schütz (87.).

Hier könnt ihr das Spiel nachsehen:

“Für uns ist die Partie eine riesen Geschichte. Besonders freue ich mich auf ein Wiedersehen mit den Ex-Schützlingen Sandro Ingolitsch und Luca Meisl, die ich bei Red Bull Salzburgs U15 trainiert habe”, sagte Pinzgau-Trainer Franz Seiler vor dem Spiel im S24-Gespräch.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++ - ÖAMTC: Herbst ist Hochsaison f... +++ - 13 Angeklagte in Salzburger Dr... +++ - Einbrecher in der Stadt Salzbu... +++ - Eben: Dachstuhlbrand aufgrund ... +++ - Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++ - Demonstration gegen Kassenrefo... +++ - Vermögen der Österreicher im S... +++ - B164: Verletzte bei Verkehrsun... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen