ÖFB-Team gegen Finnland mit zahlreichen Umstellungen

Akt.:
Teamchef Koller muss seine Startelf einigermaßen umstellen
Teamchef Koller muss seine Startelf einigermaßen umstellen - © APA
Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller wird am Dienstag im Testspiel gegen Finnland zahlreiche Umstellungen vornehmen – teils gezwungen, teils ungezwungen. Neben dem Ausfall von Kapitän Julian Baumgartlinger führte der Schweizer am Montag in einer Pressekonferenz in Innsbruck auch die Sperren von Marko Arnautovic und Stefan Ilsanker im nächsten WM-Quali-Spiel am 11. Juni in Irland ins Treffen.

Marcel Sabitzer, der am Freitag gegen die Republik Moldau (2:0) getroffen hatte, ist wegen einer leichten Erkrankung fraglich. Dazu kommen laut Koller die vielen Spiele, die David Alaba mit Bayern München noch vor sich habe. “Es ist gut möglich, dass wir morgen ein paar Änderungen vornehmen werden”, sagte der Teamchef. Auch die Kapitänsfrage – Alaba hatte gegen die Moldauer den gesperrten Baumgartlinger vertreten – ließ er offen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++ - Wieder zahlreiche Einbrüche in... +++ - Opposition will Auskunft über ... +++ - Stadt Salzburg beschließt Reko... +++ - Niki-Pleite: Eurowings will Ni... +++ - Landtagswahl: Sepp Schellhorn ... +++ - Hochkönig: Lehrer verletzt nac... +++ - Wetter ab dem Wochenende wiede... +++ - Niki-Pleite: Acht Flugverbindu... +++ - Amazon & Co.: Neue Betrugsmasc... +++ - Swap-Prozess: Urteil liegt jet... +++ - Bischofshofen: 51-Jährige rett... +++ - Auffahrunfall mit vier Autos s... +++ - Harald Preuner nun offiziell B... +++ - Autoknacker treiben ihr Unwese... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen