Mehr Nachrichten aus Stadt
Akt.:

ÖGB verteilt Faschingskrapfen

Helmut Riedl, Präsident vom Kiwanisclub Salzburg Rupertus, bedankte sich bei Siegfried Pichler und Heidi Hirschbichler für die Unterstützung. Helmut Riedl, Präsident vom Kiwanisclub Salzburg Rupertus, bedankte sich bei Siegfried Pichler und Heidi Hirschbichler für die Unterstützung. - © ÖGB/Schulz
Der ÖGB Salzburg bedankt sich jedes Jahr bei seinen Mitgliedern, indem am Faschingsmontag und Faschingsdienstag gemeinsam mit den Betriebsräten in wechselnden Betrieben Faschingskrapfen verteilt werden.

Um die regionale Wirtschaft zu unterstützen, wird im Rahmen dieser Aktion nur in heimischen Bäckereien eingekauft. Deshalb zögerten ÖGB-Landesvorsitzender AK-Präsident Siegfried Pichler und ÖGB-Landessekretärin Heidi Hirschbichler keinen Augenblick, als der Kiwanisclub Salzburg Rupertus um Unterstützung für eine wohltätige Krapfenaktion bat. Der Verein kauft dabei Faschingskrapfen bei Salzburger Bäckern, um sie an heimische Firmen weiterzuverkaufen. Der Mehrpreis wird für Charity-Aktionen für Kinder und Jugendliche verwendet.
„Wir freuen uns, dass wir mit den Krapfen heuer doppelt Freude schenken können. Einerseits den ArbeitnehmerInnen in Salzburgs Betrieben, andererseits benachteiligten Kindern und Jugendlichen, die vom Kiwanisclub unterstützt werden“, sagten Pichler und Hirschbichler unisono.

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Zu Allerheiligen wird das Leben neu gefeiert
Die Kirche feiert an den beiden ersten Tagen im November Allerheiligen und Allerseelen. Der 1. November (Samstag) gilt [...] mehr »
Fast 800 Verkehrstote seit 2000 in Salzburg
Seit dem Jahr 2000 kamen 778 Menschen durch Verkehrsunfälle in Salzburg ums Leben, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse [...] mehr »
A1: Sieben Unfälle, 16 beschädigte Autos
16 Autos sind am Donnerstagnachmittag innerhalb weniger Stunden bei mehreren Auffahrunfällen auf der A1 bei Hallwang [...] mehr »
Einbrecher-Duo kurz nach der Salzburger Grenze gestellt
Die bayerische Polizei hat am Dienstag in einem Regionalzug kurz nach der Einreise aus Salzburg zwei Männer [...] mehr »
Alpenstraße: Pkw-Lenker nach Verfolgungsjagd flüchtig
Spektakuläre Szenen haben sich in der Nacht auf Freitag in der Alpenstraße in der Stadt Salzburg abgespielt. Ein [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren