Österreich bei Geschlechter-Gleichstellung nur im Mittelfeld

Akt.:
In den letzten zehn Jahren hat sich nicht extrem viel verändert
In den letzten zehn Jahren hat sich nicht extrem viel verändert - © APA (Hochmuth)
Österreich ist nur im Mittelfeld, wenn es um die Gleichstellung von Frauen und Männern geht. Laut einem am Mittwoch veröffentlichten Ranking des Europäischen Instituts für Geschlechter-Gleichstellung liegt Österreich mit einem Index von 63,3 anhand von Zahlen aus 2015 auf Rang 13 unter den 28 EU-Staaten. Dies ist unter dem EU-Durchschnitt von 66,2.

Spitzenreiter ist Schweden mit einem Wert von 82,6. Schlusslicht ist Griechenland mit 50,0 Punkten. Gegenüber 2005 konnte sich die EU nur geringfügig verbessern, zehn Jahre vor dem aktuellen Vergleichswert betrug der Index 62,0. In Österreich wurde 2005 ein Wert von 59,5 ermittelt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++ - Schwerer Unfall im Tauerntunne... +++ - Auch Zahnhaftcreme-Nutzer müss... +++ - Pkw contra Transporter am Euro... +++ - Dachstuhl brennt in Bürmoos +++ - Wahlergebnis komplett - Wahlbe... +++ - Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen