Österreich hat fünftniedrigste Mehrwertsteuer

Akt.:
Österreich weist mit einem Mehrwertsteuersatz von 20 Prozent den fünftniedrigsten Wert in der EU auf. Ebenfalls auf 20 Prozent Standardsatz kommen nach einem jüngsten Bericht der Kommission über “Steuertrends in der EU” weitere sechs Staaten. Ungarn weist mit 27 Prozent den höchsten MwSt-Satz auf, Luxemburg mit 17 Prozent den niedrigsten.

Neben Österreich kommen auch Bulgarien, Estland, Frankreich, Rumänien, Slowakei und Großbritannien auf einen Standardsatz von 20 Prozent. Darunter liegen neben Luxemburg noch Malta (18 Prozent), Deutschland und Zypern (je 19 Prozent).

Höhere Werte als die Alpenrepublik weisen hier Belgien, Spanien, Tschechien, Lettland, Litauen und die Niederlande mit je 21 Prozent auf. Auf 22 Prozent bringen es Italien und Slowenien. Auf 23 Prozent kommen Griechenland, Irland, Polen und Portugal. Finnland weist 24 Prozent aus, Dänemark, Kroatien und Schweden kommen auf je 25 Prozent. Ungarn ist Spitzenreiter mit 27 Prozent.

Österreich weist wiederum beim Anteil der Besteuerung von Arbeit an der Gesamtbesteuerung mit 57,4 Prozent den zweithöchsten Satz innerhalb der 28 EU-Staaten auf. Dagegen beträgt der Anteil der Kapitalbesteuerung nur 5,1 Prozent, was Platz 23 bedeutet, geht aus dem jüngsten Bericht der Kommission über “Steuertrends in der EU” hervor. Die Vergleichsdaten stammen aus dem Jahr 2014. Beim Anteil der Arbeitsbesteuerung an der Gesamtsteuerbelastung ist nur Schweden mit 58,5 Prozent höher als Österreich. Am niedrigsten liegt der Satz in Malta mit 34,3 Prozent. Der EU-Durchschnitt lag 2014 bei 50,5 Prozent.

Beim Anteil der Kapitalbesteuerung an der Gesamtsteuerbelastung liegen Malta und Zypern mit je 18,7 Prozent an der Spitze. Luxemburg folgt hier mit 11,5 Prozent. Schlusslichter sind Ungarn (3,7 Prozent), Slowenien (3,9 Prozent) und Finnland (4,4 Prozent). Der EU-Durchschnitt betrug hier 6,5 Prozent.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen