Österreicher starb bei Gleitschirm-Unfall in Portugal

Akt.:
Der Österreicher starb bei einem Versuch, eine Kollegin zu retten. (Themenbild)
Der Österreicher starb bei einem Versuch, eine Kollegin zu retten. (Themenbild) - © Bilderbox/Archiv
Beim Gleitschirmfliegen in Portugal ist am Montag ein Österreicher tödlich verunglückt. Zwei weitere Österreicher wurden nach Behördenangaben nach dem Unfall südlich von Lissabon vermisst.

Wie die portugiesische Schifffahrtsbehörde mitteilte, war eine Frau mit ihrem Gleitschirm ins Meer gestürzt.

Paragleiterin abgestürzt: Österreicher stirbt bei Rettungsversuch

Ihre beiden Begleiter versuchten demnach, die Frau zu retten. Einer der Männer, ein 45-jähriger Österreicher, starb nach Angaben der Rettungskräfte schließlich an einem Strand. Nach der Frau und dem zweiten Mann wurde noch gesucht. Eine Bestätigung vonseiten des Außenministeriums (BMEIA) war vorerst nicht möglich.

Tšdlicher Gleitschirmunfall

Nach zwei Österreichern wird weiter gesucht

Das Unglück geschah laut portugiesischen Medienberichten am Vormittag am Strand Meco auf der Halbinsel von Setubal nahe der Ortschaft Sesimbra, wo die Österreicher seit einer Woche in einem Hotel ihren Urlaub verbrachten. Die Suche nach den Vermissten wurde auch von einem Hubschrauber der portugiesischen Luftwaffe unterstützt, schrieb die Wochenzeitung “Expresso” in der Onlineausgabe. Die beiden Österreicher, nach denen noch gesucht wird, sollen jeweils um die 30 Jahre alt sein.

Bis Donnerstag gilt für die portugiesische Küste eine Unwetterwarnung. Der Wetterdienst hat die Alarmstufe Orange, die zweithöchste Warnstufe, ausgerufen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++ - EU-Gipfel: Elfjähriger musizie... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen