Österreichische Waffen in den Händen der IS-Miliz?

Akt.:
Bilder von IS-Kämpfern mit österreichischen Waffen tauchten in den sozialen Netzwerken auf.
Bilder von IS-Kämpfern mit österreichischen Waffen tauchten in den sozialen Netzwerken auf. - © Facebook/Twitter
Auf Twitter machen derzeit Bilder die Runde, in dem IS-Kämpfer mit Waffen des österreichischen Herstellers Steyr posieren. Das Innenministerium überprüfe derzeit die Angelegenheit.

Die IS-Terrormiliz feiert den Tod des gerade einmal zehn Jahre alten Abu Ubaidah als Helden. Die Miliz stellt Bilder ins Netz, das den Zehnjährigen mit einem Steyr AUG (StG 77) zeigt, dem Sturmgewehr des österreichischen Bundesheeres.

 

Kritik von Peter Pilz

“Woher kommt das StG 77 von Steyr, das jetzt bei den ISIS Kämpfern aufgetaucht ist? Wollte Grünen-Politiker Peter Pilz von Verteidigungsminister Gerald Klug wissen. Für Waffenlieferungen ist das Innenministerium zuständig. Derzeit werde geprüft ob das Gewehr aus Österreich geliefert wurde, berichtet oe4.at.

 

Auch deutscher Extremist mit Austro-Waffe

Ein Extremist aus Deutschland ist am Sonntag im Nordirak bei einem Selbstmordattentat ums Leben gekommen. 28 Menschen riss er mit in den Tod, etwa 90 wurden verletzt, berichtet bild.de. Auf einem auf Twitter veröffentlichten Bild ist der Attentäter ebenfalls mit einem StG 77 zu sehen.

Mögliche Anschläge in Deutschland

Die Terrormiliz hat laut einem Zeitungsbericht Muslime weltweit dazu aufgerufen, Terroranschläge und Morde an Ungläubigen zu begehen. Die Islamisten haben in einem jetzt veröffentlichten Internetmagazin mehrere Länder als feindliche Staaten definiert, in denen Attentate verübt werden sollen – darunter auch Deutschland, berichtete “Die Welt” (online) am Sonntag.

USA nutzen türkische Stützpunkte

Zur Bekämpfung der IS darf die internationale Allianz nach US-Angaben künftig auf Stützpunkte im NATO-Land Türkei zurückgreifen. Die Regierung in Ankara habe dazu ihre Zustimmung gegeben, sagte die Sicherheitsberaterin von US-Präsident Obama. Die Ankündigung erfolgte unmittelbar vor einem ersten Strategietreffen der Allianz am Montag in den Vereinigten Staaten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen