ÖSV fixierte Saalbach-Bewerbung für WM 2023

Saalbach-Hinterglemm will 2023 Austragsort der Ski-WM werden.
Saalbach-Hinterglemm will 2023 Austragsort der Ski-WM werden. - © APA/HANS PUNZ
Saalbach-Hinterglemm bewirbt sich um die Austragung der Ski-WM 2023. Das beschloss der ÖSV am Mittwoch.

Der Österreichische Ski-Verband (ÖSV) bewirbt sich mit dem seit dem Vorjahr fest stehenden Kandidaten Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau) um die Austragung der alpinen Ski-WM 2023. Das beschloss laut Medienberichten die ÖSV-Präsidentenkonferenz einstimmig am Mittwoch in Hochfilzen. Bisher war noch offen gewesen, ob man sich um die WM 2023 oder erst um jene 2025 bemühen will.

Bereits 1991 WM in Saalbach-Hinterglemm

Die Salzburger Gemeinde Saalbach-Hinterglemm war 1991 schon einmal WM-Ausrichter. In Österreich fand das Großereignis zuletzt 2013 in Schladming statt. Die Bewerbungsfrist für 2023 läuft noch bis Ende April 2017. Die Entscheidung über die Vergabe fällt im Frühjahr 2018. Neben Saalbach interessiert sich auch Courchevel-Meribel (FRA) für die Austragung.

Die nächsten drei WM-Schauplätze sind St. Moritz (SUI/2017), Aare (SWE/2019) und Cortina d’Ampezzo (ITA/2021).

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen