ÖVP-Abgeordneter sieht Teile der FPÖ als “Demokratiegegner”

Die EU-Wahl im kommenden Mai wirft in der sonst auf Harmonie bedachten ÖVP-FPÖ-Koalition ihre Schatten voraus: Der EU-Abgeordnete Paul Rübig (ÖVP) bezeichnet Teile der FPÖ als “Demokratiegegner”. Er würde das zwar nicht für die gesamte FPÖ so sehen, aber, so Rübig im “Oberösterreichischen Volksblatt”: “Es gibt dort einige wenige, die diese harte Anti-Demokratie-Linie verfolgen.”

Als Beispiel nennt Rübig den freiheitlichen EU-Abgeordneten Harald Vilimsky und streicht die Mitgliedschaft der FPÖ in der Fraktion der Rechtsparteien im EU-Parlament (“Klub der Demokratiegegner”) hervor. Anders als auf Bundesebene sei die FPÖ für die ÖVP im Europäischen Parlament kein Koalitionspartner: “Das muss man sauber trennen.”

Die FPÖ gehört im EU-Parlament zur Fraktion “Europa der Nationen und der Freiheit” (ENF), in der auch die am rechten Rand angesiedelte Nationale Sammlungsbewegung von Marine Le Pen aus Frankreich, die rechtspopulistische italienische Lega oder die Freiheitspartei (PVV) des Islamgegners Geert Wilders aus den Niederlanden Mitglieder sind.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++ - ÖAMTC: Herbst ist Hochsaison f... +++ - 13 Angeklagte in Salzburger Dr... +++ - Einbrecher in der Stadt Salzbu... +++ - Eben: Dachstuhlbrand aufgrund ... +++ - Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen
Mehr auf Salzburg24