Akt.:

Oh nein! Wiener Sexschule war nur ein Fake

Oje... da sind wir auch drauf reingefallen! Oje... da sind wir auch drauf reingefallen! - © AISOS/The Birdbase
Bad News für alle, die auf einen ‘Ausbildungsplatz’ an der neuen Sexschule bei Wien gehofft hatten: Es handelt sich um eine Aktion der Aktionsgruppe ‘The Bidbase’. 

Korrektur melden

Mission Accomplished, könnte man sagen! Nicht nur auf Vienna Online wurde ausführlich über die neue ‘Sexschule’ berichtet, das Medienecho reichte weit über Europa hinaus. Die Geschichte wurde beispielsweise von der Toronto Sun aus Kanada, FOX News aus den USA und mehreren russischen Medien aufgegriffen. 

Doch lassen wir die Aktivisten selbst zu Wort kommen. In einer Aussendung wurde heute, Montag, das Geheimnis gelüftet: 

Ja, wir haben wieder zugeschlagen! Nach dem Kafka-Buch voller Fehler gibt’s jetzt eine Sex-Schule, die es nicht gibt.

AISOS, die erste Sex-Schule Europas, haben wir erfunden. Und weltweit in die Schlagzeilen gebracht. Tausende Artikel und Beiträge sind über AISOS – der Austrian International School of SEX – erschienen. Das Echo war gewaltig.
Nach dem Problem der mangelhaften Bildung thematisieren wir jetzt einen weiteren Bereich, der unsere Zukunft betrifft: die Unfähigkeit, ein langfristig funktionierendes Pensionssystem auf die Beine zu stellen.
Was eine Sexschule damit zu tun hat? Ganz einfach: Wenn die Politik keine Lösung im Pensionsbereich schafft, sind mehr Kinder unsere einzige Chance. Also mehr Sex – mit mehr Nachwuchs.

Wir brauchen Antworten und Lösungen: Wir dürfen das andauernde Schweigen, Verdrängen und Schönreden nicht länger akzeptieren. Politik im Dienste aller darf nicht so sein wie unsere Sex-Schule: viel Lärm um nichts, hübsche Verpackung, aber nichts dahinter.

Wir wollen die Menschen wieder dazu aufrufen, zu denken und zu diskutieren – über die Fakten! Schaut genau hin und glaubt nicht alles! Gemeinsam können wir etwas bewegen – sogar die Politik!

Wir sagen: Gelungene Aktion – aber die Idee einer Sexschule in der Umgebung hatte doch etwas Tröstliches für alle, die unter Performance-Ängsten leiden. 



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Männergrippe und Zweitopf: 13 Tweets zum Familienleben
Kinder und Schwiegereltern sind ein Segen, doch hin und wieder können sie einem auch den letzten Nerv rauben. Einige [...] mehr »
Er lässt sie alle stehen: Irres Tor im Maradona-Stil
Irrer Solo-Lauf in der Copa Sudamericana: Diego Braghieri setzt an der Mittellinie an, lässt alle Gegenspieler stehen [...] mehr »
“U-Boot-Jagd”: Schwedische Armee weiß nicht, wonach sie sucht
Die Suche nach "fremder Unterwassertätigkeit" im Küstengebiet vor der schwedischen Hauptstadt Stockholm soll bis auf [...] mehr »
Das denken Chinesen wirklich über die Europäer
Was passiert wenn chinesische Bezeichnungen für europäische Staaten übersetzt werden? Dann leben wir plötzlich in [...] mehr »
Aussetzer beim IT-Gipfel: Angela Merkel auf der Suche nach dem Festnetz
Angela Merkel und das Internet: Bei ihrer Rede beim deutschen IT-Gipfel in Hamburg will ihr partout ein gewisses [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren