Olmis Film über Ersten Weltkrieg feiert Premiere

Akt.:
Der Film des italienischen Regisseurs Ermanno Olmi (82) über den Ersten Weltkrieg “Torneranno i prati” feiert am kommenden Dienstag in Rom Premiere. Gleichzeitig wird der Streifen in italienischen Botschaften und Kulturinstituten in 100 Ländern gezeigt. In Wien ist der Film im italienischen Kulturinstitut zu sehen.


Für die Premiere wurde der 4. November gewählt, Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges in Italien. An der Premiere in Rom wird auch Italiens Präsident Giorgio Napolitano teilnehmen. Olmis Film kreist um die Figur des Hirten Toni Matto, der im Ersten Weltkrieg als Begleiter italienischer Soldaten in den Alpen eingesetzt wurde. Der italienische Schauspieler Claudio Santamaria übernimmt die Hauptrolle eines Offiziers.

Nachdem er bereits 1959 seinen ersten Spielfilm gedreht hatte, erlangte der in der Nähe von Bergamo geborene Olmi vor allem in den 1970er Jahren internationales Ansehen. Für “Der Holzschuhbaum” wurde er 1978 bei den Filmfestspielen von Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet, später erhielt er für den Streifen auch den “Cesar” für den besten ausländischen Film in Frankreich.

Bei den Filmfestspielen in Venedig gewann Olmi 1988 für “Die Legende des heiligen Trinkers” mit Rutger Hauer in der Hauptrolle einen Goldenen Löwen. Einen großen Erfolg feierte er 2003 in Italien mit dem Drama “Cantando dietro i paraventi”, in dem Bud Spencer in einer ernsten Rolle zu sehen ist.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen