Oö. Sextett soll mehr als zwölf Kilo Marihuana gedealt haben

Die jungen Oberösterreicher sollen mit Marihuana gedealt haben. (Symbolbild)
Die jungen Oberösterreicher sollen mit Marihuana gedealt haben. (Symbolbild) - © dpa/Leukert/Archiv
Sechs Männer im Alter von 21, 23, 24 und 25 Jahren sowie ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis sollen mit mehr als zwölf Kilogramm Marihuana und einer geringen Menge Amphetamin gedealt haben. Die Drogen verkauften sie teilweise an Minderjährige. Das gab die Landespolizeidirektion Oberösterreich in einer Presseaussendung am Dienstag bekannt.


Der Drogenhandel soll zwischen Februar und Dezember vergangenen Jahres über die Bühne gegangen sein. Bei Hausdurchsuchungen wurden noch 150 Gramm Marihuana, diverse Suchtmittelutensilien sowie verbotene Waffen sichergestellt.

Drogendeals in OÖ: 24-Jähriger in U-Haft

Zwei der Beschuldigten wurden nach Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Ried eingeliefert. Einer von ihnen, ein 23-Jähriger, wurde mittlerweile wieder aus der Haft entlassen und angeklagt. Gegen den anderen, einen 24-Jährigen, wurde Untersuchungshaft verhängt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen