Oscar Pistorius wird in anderes Gefängnis verlegt

Akt.:
Der Sportler büßt eine mehrjährige Haftstrafe ab
Der Sportler büßt eine mehrjährige Haftstrafe ab - © APA (AFP)
Der frühere südafrikanische Spitzensportler Oscar Pistorius (29) ist auf eigenen Wunsch in ein besser für Behinderte geeignetes Gefängnis verlegt worden. Dort gebe es unter anderem auf jeden Insassen zugeschnitten Programme zur physischen und psychischen Rehabilitation, erklärte am Montag ein Sprecher der Strafvollzugsbehörde, Singabakho Nxumalo.

Das Atteridgeville-Gefängnis in Pretoria sei daher besser für Behinderte geeignet. Pistorius waren als Kind beide Beine unterhalb der Knie amputiert worden. Mithilfe von Karbon-Prothesen wurde er zu einem weltweit gefeierten Sprinter. Der 29-Jährige hatte am Valentinstag 2013 seine damalige Freundin Reeva Steenkamp mit vier Schüssen durch eine Toilettentür erschossen. Er gab an, sie für einen Einbrecher gehalten zu haben.

Pistorius’ Strafmaß war im Juli nach einer langen juristischen Auseinandersetzung auf sechs Jahre erhöht worden. Diese leistete er bisher im Gefängnis Kgosi Mampuru II ab, ebenfalls in Pretoria.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen