Palfinger will das “Internet of Things” erobern

Akt.:
Palfinger will das nächste Internet-Zeitalter nicht verpassen.
Palfinger will das nächste Internet-Zeitalter nicht verpassen. - © APA/Gindl/Archiv
Palfinger will seine Produkte künftig miteinander vernetzen. Dazu eröffnet der Salzburger Kranhersteller mit Sitz in Bergheim (Flachgau) ein Innovationszentrum, allerdings nicht in Salzburg sondern in Wien. Der Fokus liegt auf dem “Internet der Dinge”, also Geräten, die miteinander vernetzt sind und auf die von jedem Ort zugegriffen werden kann. 

Der Salzburger Kranhersteller Palfinger eröffnet Ende September einen Standort im zurzeit entstehenden Innovationszentrum für Start-ups am Wiener Donaukanal. In enger Zusammenarbeit mit jungen Unternehmen soll dort unter dem Fokus von IoT (Internet of Things, dt. Internet der Dinge) eine technische Basis für vernetzte Produkte geschaffen werden, meldete Palfinger am Freitag in einer Aussendung.

Gibt es bald vernetzte Geräte für Bau und Co?

Im Gründerzentrum weXelerate wird Palfinger mit 52 Jungunternehmern aus 14 verschiedenen Ländern eng kooperieren und Lösungen im Bereich IoT für Bau-, Land- und Forstwirtschaft sowie Transport- und Logistikindustrie entwickeln. Das eröffne dem Konzern komplett neuartige Geschäftsmodelle, sagte Vorstandsvorsitzender Herbert Ortner in der Aussendung. Die 52 Unternehmen kommen vor allem aus Technologiebereichen Cyber Security, Virtual Reality, Big Data und Artificial Intelligence.

Palfinger setzt mit Partnern auf Innovation

Mit dem weXelerate im Design Tower soll das größte Gründerzentrum für Start-ups in Zentral- und Osteuropa entstehen. Jungunternehmen werden hier gemeinsam mit Großunternehmen, Investoren, Venture- und Industriepartnern zu den Themen IoT, FinTech und Media zusammenarbeiten. Mit an Bord sind neben Palfinger beispielsweise auch die Bank Austria, Uniqa und Wüstenrot.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++ - NR-Wahl: Wahlbeteiligung stark... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen