Palladio-Porträt aus Villa in Vicenza entwendet

Akt.:
Kunstdiebe sind in eine Villa in der norditalienischen Stadt Vicenza eingedrungen und haben ein vom Künstler Giambattista Maganza gemaltes Porträt des Renaissancebaumeisters Andrea Palladio aus dem Jahr 1576 gestohlen. Das Gemälde ist nach Ermittlerangaben von unschätzbarem Wert.


Das Porträt von Palladio in älteren Jahren, der mit einem Pergament in der Hand in die Ferne blickt, war in der prunkvollen Villa Valmarana ai Nani ausgestellt, die 1669 errichtet wurde. Die Villa mit Fresken des Malers Giovanni Battista Tiepolo steht im Besitz der Adeligenfamilie Valmarana und ist Besuchern zugänglich.

Das Gemälde war von einem Sicherheitssystem geschützt, das von den Dieben außer Betrieb gesetzt wurde. Die Ermittler vermuten Kunstdiebstahlprofis hinter der Aktion.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Aggrelin: MMA-Kämpfe im Republ... +++ - Liste Pilz tritt bei Landtagsw... +++ - Kokain für Sex: Schwere Vorwür... +++ - Großarl: Betrunkener Kellner s... +++ - Obertauern: Alkolenker im Bade... +++ - Winterliche Fahrverhältnisse: ... +++ - Auto brennt in Golling völlig ... +++ - "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++ - Josefiau: Essgruppe in Brand +++ - Alkolenker mit 2,34 Promille v... +++ - Grenzfall: Salzburger Wahlverw... +++ - Thomas Janik von der Sonnenins... +++ - Woche startet mit Schneefall i... +++ - Salzburgs stimmungsvolle Adven... +++ - Vier Verletzte bei Frontalcras... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen