Papst zelebrierte Messe mit Obdachlosen

Akt.:
Franziskus kritisierte "geistige Sklerose"
Franziskus kritisierte "geistige Sklerose" - © APA (AFP)
Papst Franziskus hat am Sonntag die Messe für 4.000 im Petersdom versammelte Obdachlose aus 20 Ländern gefeiert. “Für diese, die arm an sich selbst, aber reich an Gott sind, wird die Sonne der Gerechtigkeit aufgehen”, so der Papst. Es sei ein Symptom “geistiger Sklerose”, wenn sich das Interesse auf Dinge konzentriere, die man produzieren wolle, anstatt auf die Menschen, die man lieben sollte.

“Es ist Anlass zur Sorge, wenn das Gewissen taub wird und den Mitmenschen, der neben uns leidet, nicht mehr wahrnimmt oder die ernsten Probleme der Welt nicht mehr beachtet und diese zu bloßen, in den Nachrichtensendungen immer wieder gehörten Refrains werden”, warnte der Papst. Franziskus sprach von einem “tragischen Widerspruch unserer Zeit”. “Je mehr der Fortschritt und die Chancen wachsen, was an sich etwas Gutes ist, umso mehr Menschen gibt es, die dazu keinen Zugang haben. Das ist eine große Ungerechtigkeit”, betonte Franziskus.

Am Samstagabend hatte der 88-jährige italienische Filmmusik-Komponist und Oscar-Preisträger Ennio Morricone in der Audienzhalle ein Konzert für Obdachlose und Arme dirigiert. Mit den Spenden, die anlässlich des Konzerts gesammelt wurden, finanziert der vatikanische Rat für die Neuevangelisierung den Bau einer neuen Kathedrale in Uganda sowie einer Agrarschule in Burkina Faso.

An diesem Sonntag wurden in den Kathedralen und Heiligtümern der ganzen Welt die Pforten der Barmherzigkeit geschlossen. Das am 8. Dezember 2015 eröffnete Heilige Jahr der Barmherzigkeit endet am 20. November mit der feierlichen Schließung der Heiligen Pforte des Petersdoms durch den Papst. 20 Millionen Pilgern sind nach Vatikanangaben während dieses Heiligen Jahres nach Rom gekommen. Am Samstag findet das Konsistorium im Vatikan statt, bei dem der Papst 17 neue Kardinäle kreiert. Mit ihnen feiert er tags darauf am Sonntag, zum Fest Christkönig, die Heilige Messe zum Abschluss des Außerordentlichen Jubiläums.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen