Pariser Grand Palais eröffnet Herbstschau

Akt.:
Die Werke sind bis zum 22. Jänner zu bestaunen
Die Werke sind bis zum 22. Jänner zu bestaunen - © APA (AFP)
Unter dem Titel “Gauguin, der Alchimist” rückt das Pariser Grand Palais die Kunst des französischen Malers in ein neues Licht. Dabei werden neben seinen Gemälden 29 Keramiken, 35 Skulpturen, 14 Holzobjekte, 67 Druckgrafiken und 34 Zeichnungen präsentiert.

Man wolle seine Experimentierfreudigkeit mit anderen Techniken und Materialien illustrieren, sagte Kuratorin Claire Bernardi. Gleichzeitig gehe es aber auch darum, zu verdeutlichen, wie sehr sich die verschiedenen Bildträger gegenseitig beeinflusst haben. Die am Mittwoch eröffnete Werkschau ist in Zusammenarbeit mit dem Pariser Orsay-Museum, der Orangerie und dem Art Institut von Chicago entstanden. Sie dauert bis zum 22. Jänner. 

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bundesheer-Rekrut alkoholisier... +++ - Schwerer Unfall im Tauerntunne... +++ - Auch Zahnhaftcreme-Nutzer müss... +++ - Pkw contra Transporter am Euro... +++ - Dachstuhl brennt in Bürmoos +++ - Wahlergebnis komplett - Wahlbe... +++ - Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen