Parteien bei Rechenschaftsbericht im Verzug

Akt.:
Vier Parteien säumig bei Rechenschaftsberichten
Vier Parteien säumig bei Rechenschaftsberichten
Die Rechenschaftsberichte der Parteien für 2013 sind noch nicht komplett im Rechnungshof eingelangt. Von den Parlamentsparteien hätten SPÖ, ÖVP und FPÖ sowie das BZÖ (bis zur Wahl 2013 im Nationalrat) um eine Fristverlängerung angesucht und diese auch genehmigt bekommen, sagte eine RH-Sprecherin auf APA-Anfrage. Fristende war eigentlich der 30. September 2014.


Mit dem Parteiengesetz 2012 wurde die Rechenschaftspflicht der Parteien neu geordnet. Bisher war eine jährliche Veröffentlichung der Bilanz im Amtsblatt der “Wiener Zeitung” vorgeschrieben. Nach den neuen Regeln haben die Parteien umfangreiche Unterlagen an den Rechnungshof zu übermitteln, der diese prüft und dann auf seiner Homepage veröffentlicht. Im Prüfverfahren gibt es auch die Möglichkeit für Rückfragen bzw. Stellungnahmen. Können Unklarheiten gar nicht ausgeräumt werden, ist eine Anrufung des Unabhängigen Parteien-Transparenzsenats im Bundeskanzleramt möglich.

Die Frist bis 30. September 2014 haben indes nur Grüne, NEOS sowie das Team Stronach eingehalten, teilte der Rechnungshof auf Anfrage mit. SPÖ, ÖVP und FPÖ sowie das BZÖ, die KPÖ und die Liste Fritz haben um Verlängerung angesucht und nun bis 28. Oktober Zeit. Die bereits vorliegenden Rechenschaftsberichte wird der RH “so schnell wie möglich” prüfen und dann online stellen, hieß es.

Neben einer Aufschlüsselung von Ein- und Ausgaben müssen die Parteien unter anderem auch eine Spendenliste, eine Sponsoren- und eine Inseratenliste vorlegen. Sie müssen außerdem ihre Beteiligungsunternehmen bekannt geben und einen Nachweis über die Verwendung der Parteienförderung liefern.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Transporter kippt in der Stadt... +++ - Bettelverbot: Stadt Salzburg b... +++ - Pendler in Salzburg: Mayr vers... +++ - Salzburgerin ist neue Generald... +++ - GIS-Mitarbeiter mit Eintragung... +++ - Selbstfahrendes Postauto: Pake... +++ - Zoo Salzburg: Jaguar-Weibchen ... +++ - Liste Pilz berät über Antritt ... +++ - Erster Schnee auf rund 1.000 M... +++ - Hallwang hat neue Volksschule +++ - Kind in Hellbrunner Straße sch... +++ - Reihe an Einbrüchen am Wochene... +++ - Chaosfahrt in Straßwalchen: 43... +++ - Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen