Passagierschiff schlug auf Donau leck

Akt.:
Auf der Donau bei Traismauer (Bezirk St. Pölten) ist am Samstag ein Passagierschiff leckgeschlagen. Die “Amadeus” habe ein faustgroßes Loch im Bereich des Buges, teilte Feuerwehrsprecher Franz Resperger mit. Sie dürfte in den Nachtstunden den Steinwurf am rechten Ufer gestreift haben. Passagiere befanden sich nicht an Bord.


Die FF Traismauer war dem Sprecher zufolge gegen 8.20 Uhr von dem Zwischenfall in Kenntnis gesetzt worden. Das Leck abzudichten sei nicht möglich gewesen. “Wegen der starken Strömung war auch nicht an einen Einsatz von Tauchern zu denken”, sagte Resperger. Daraufhin wurden Pumpen eingesetzt und die “Amadeus” machte sich mit Einsatzkräften der Feuerwehr an Bord auf den Weg in die Werft nach Linz.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Freerider in Sportgastein von ... +++ - Strafverfahren gegen drei Ex-S... +++ - Anthering: 15-jähriger Mopedle... +++ - Tourenskigehen hat sich zum Br... +++ - Das bringt die Wohnbauförderun... +++ - Brigitta Pallauf: ÖVP-Frontfra... +++ - Grenzübergang Freilassing: Con... +++ - 70 Prozent der Österreicher fü... +++ - Nach Mayr-Rücktritt: Wie geht ... +++ - Rücktritt von Hans Mayr: Palla... +++ - Radstadt: 27-Jähriger baut zwe... +++ - Lawinengefahr steigt auf Salzb... +++ - Unbekannte schlagen Juwelier-V... +++ - Mehrere Einbrüche im Flachgau ... +++ - Völlig eskaliert: Handydieb dr... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen