Peinlich! Rocksänger Aaron Lewis verpatzt US-Nationalhymne

Akt.:
Der Rocksänger verpatzte die Nationalhymne.
Der Rocksänger verpatzte die Nationalhymne. - © AP
Rocksänger Aaron Lewis (42) muss im Internet viel Spott über sich ergehen lassen, weil er die Nationalhymne “The Star-Spangled Banner” (Das sternenbesetzte Banner) falsch gesungen hat.

Vor dem dritten Finalspiel der Major League Baseball (MLB) in San Francisco sang der Frontmann der US-Band Staind am Sonntag (Ortszeit) bereits in der ersten Strophe eine falsche Textzeile.

 

Aaron Lewis: “Es waren die Nerven”

“Es lag an meinen Nerven. Was passiert ist, zerreißt mich total”, schrieb Lewis auf seiner Facebook-Seite. Er hoffe, die Nation vergebe ihm. Der Staind-Sänger ist in bester Gesellschaft, denn 2011 passierte Superstar Christina Aguilera (33) beim Super Bowl eine ähnliche Panne. Auch sie beteuerte danach die Liebe zu ihrem Land.


(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++ - Arbeiterkammer erkämpft vorent... +++ - B168: Pkw schleudert in Böschu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen