Pensionist bei 250-Meter-Absturz mit Auto verletzt

Akt.:
Im Salzburger Lungau ist am Montagnachmittag ein Pensionist mit seinem Auto rund 250 Meter über einen Hang gestürzt und dabei verletzt worden. Der 72-Jährige hatte auf einem Güterweg bei St. Michael die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Schwer verletzt wurde auch ein steirischer Landwirt, der mit seinem Motorkarren einen Hang hinunterstürzte.


Der 38-jährige Bauer wollte gegen 15.15 Uhr oberhalb von Stein an der Enns in der Kleinsölk ein Jauchenfass zu einer steilen Bergwiese transportieren, um dort die Gülle ausbringen. Bereits nach wenigen Metern im steilen Gelände kippte der Motorkarren, überschlug sich und der 38-Jährige wurde aus der Fahrerkabine geschleudert. Der schwer verletzte Landwirt kam rund fünf Meter neben dem umgekippten Fahrzeug zu liegen.

Der Nachbar, der den Vorfall beobachtet hatte, leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte. Der Schwerverletzte wurde zur Landestelle des Rettungshubschraubers Christophorus 14 des ÖAMTC aus Niederöblarn transportiert und von dort nach Salzburg gebracht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen