Pensionist starb in Tirol nach Sturz von Leiter

Akt.:
Tödlicher Unfall in Tirol
Tödlicher Unfall in Tirol - © APA (Gindl)
Ein 68-jähriger Tiroler hat am Samstag in Kufstein beim Sturz von einer Leiter tödliche Verletzungen erlitten. Nach Angaben der Polizei fiel der Mann bei Baumschnittarbeiten im Garten einer Wohnhausanlage vor den Augen seines fünfjährigen Enkels in einen hinter der Leiter gelegenen, betonierten Kellerabgang.

Der Schwerstverletzte wurde ins örtliche Krankenhaus eingeliefert. Dort erlag er Stunden später seinen Verletzungen. Der Pensionist war gegen 9 Uhr im Stadtteil Mitterndorf mit den Arbeiten beschäftigt, als es zu dem Unglück kam.

Pensionist verstirbt im Spital

Der Mann stürzte laut Polizei von der rund 1,70 Meter hohen Leiter in den etwa 1,50 tiefen Kellerabgang. Die gesamte Sturzhöhe betrug somit circa drei Meter. Der Fünfjährige holte sofort seine Großmutter. Die Frau fand den 68-Jährigen noch atmend vor und setzte die Rettungskette in Gang. Im Spital erlag er später seinen Verletzungen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Konsumentenberatung der AK Sal... +++ - Historische Bücher aus Salzbur... +++ - Polizei bei Familienstreits ge... +++ - Fahndung nach brutaler Hammer-... +++ - Küchenbrand fordert Feuerwehr ... +++ - Prozess im Fall Roland K.: Dig... +++ - Neuer Radweg entlang des Almka... +++ - Kleine Laura erblickt im Krank... +++ - Homosexuelle beleidigt? Bad Ga... +++ - Streit um Hund endet mit flieg... +++ - Ennstal-Classic erstmals am Sa... +++ - Beteiligung an Türkei-Wahl in ... +++ - Streit im Salzburger Flughafen... +++ - Drittes Baby-Glück bei Kathi W... +++ - Koalition will Fahndung gegen ... +++