Pensionistin in Zell am See überfallen: Fahndung läuft

14Kommentare
Nach dem Überfall in Zell am See wird nach dem Täter gefahndet.
Nach dem Überfall in Zell am See wird nach dem Täter gefahndet. - © APA
Eine 62-Jährige zeigte an, dass sie von einem Unbekannten in Zell am See (Pinzgau) zuerst unsittlich am Körper berührt und danach ausgeraubt worden sei. Der Vorfall ereignete sich bereits am 2. Oktober, die Polizei hat nun eine Personenbeschreibung veröffentlicht.

Am Abend des 2. Oktobers kam es in der Porsche-Allee in Zell am See zu einer Auseinandersetzung. Eine 62-jährige Pensionistin zeigte an, dass sie von einem Unbekannten auf der Straße vorerst angesprochen und danach unsittlich am Körper berührt wurde. Der Mann entriss ihr anschließend die Handtasche und flüchtete.

Zell am See: Fahndung nach Räuber

Die 62-Jährige wurde bei diesem Vorfall nicht verletzt, teilte die Polizei mit. Nach dem Mann wird nun gefahndet. Der Täter ist 30 bis 40 Jahre alt, Schwarzafrikaner, hat kurzes gekraustes Haar, eine mittlere Statur und spricht gutes Deutsch. Auffallend war eine schwarze Lederjacke, die an den Schultern schwarze “Fäden” oder “Streifen” und silberfärbige Knöpfe hatte. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 059133/ 5170-100  um Hinweise.

Leserreporter
Feedback


14Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel