Pfefferspray-Attacke bei versuchtem Raub am Salzburger Volksgarten

Akt.:
2Kommentare
Der Pfefferspray-Sprüher konnte unerkannt fliehen. (Symbolbild)
Der Pfefferspray-Sprüher konnte unerkannt fliehen. (Symbolbild) - © APA/dpa
Ein Unbekannter attackierte beim Salzburger Volksgarten am Donnerstagabend zwei Franzosen mit Pfefferspray. Der Täter wollte anschließend eine Tasche gewaltsam entreißen, was misslang. Das teilte die Polizei am Freitagmorgen mit.

Um 20.40 Uhr waren die beiden Männer auf der Hermann-Bahr-Promenade unterwegs. Plötzlich wurden sie durch einen Unbekannten mit Pfefferspray angesprüht. Der Täter versuchte in weiterer Folge einem der Männer die Umhängetasche gewaltsam zu entreißen, was jedoch misslang.

Täter flieht nach Handgemenge

Es entwickelte sich ein Handgemenge zwischen dem Angreifer und den beiden Franzosen. Der Angreifer ergriff unerkannt die Flucht, die Überfallenen wurden laut Polizei nicht verletzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Unbekannte rauben 21-Jährigen ... +++ - St. Koloman: Vermisster 42-Jäh... +++ - Trickbetrügerin schlägt in Hen... +++ - Alkoholverbot und mehr Veranst... +++ - Anrainer ermöglichen breiteren... +++ - Fünf Ex-Sportfunktionäre der A... +++ - Salzburger Stadtregionalbahn w... +++ - Salzburger sind Spitzenreiter ... +++ - „Vorstadtweib“ Nina Proll scha... +++ - Barbara Unterkofler: Dornrösch... +++ - Salzburger Skihersteller sind ... +++ - Christoph Ferch: Schützer des ... +++ - Andreas Reindl: Chef der Stadt... +++ - Johann Padutsch: Mann der früh... +++ - Bahnhof wird in Seekirchen zur... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel