Phosphor am Strand – Jacke einer Frau fing Feuer

Akt.:
Beim Spaziergang an der Ostsee hat die Jacke einer Frau aus Nordrhein-Westfalen plötzlich Feuer gefangen. Die Frau hatte am Strand von Sankt Peter Ording Steine gesammelt und offenbar einen Phosphorbrocken in ihre Jackentasche gesteckt, den sie für Bernstein hielt. Kurz darauf habe das Kleidungsstück Feuer gefangen, teilte die Polizei am Samstag mit. Sie und ihr Mann erlitten Brandverletzungen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Präsidentenpaar Macron aus Sal... +++ - Fischotter-Bestand in Salzburg... +++ - Burkiniverbot in Salzburgs Bäd... +++ - Mindesthaltbarkeitsdatum bei M... +++ - "Path Out": Syrer machte aus F... +++ - Der August geht mit tropischer... +++ - Feuerwehren üben in St. Johann... +++ - Wo sich Ferienhäuser lohnen +++ - 32-Jähriger attackiert am Herb... +++ - Wurzelstock begräbt 72-Jährige... +++ - Macron will bis Jahresende Ini... +++ - Wagrainer Ache: Feuerwehr rett... +++ - 3,46 Promille: 50-Jährige veru... +++ - 130 Tonnen Müll werden jährlic... +++ - So soll das Wallerseeufer natü... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen