Pinzgaubahn entgleist nach Crash mit Lkw in Piesendorf: Fünf Verletzte

Akt.:
19Kommentare
An der Eisenbahnkreuzung in Piesendorf (Pinzgau) ist es am Montag gegen 10 Uhr zu einer Kollision zwischen einem Lkw und der Pinzgauer Lokalbahn gekommen. Durch die Wucht des Aufpralls ist ein Waggon entgleist. Drei Kinder, die Zugbegleiterin und der Lkw-Lenker wurden bei dem Unfall verletzt, teilte die Salzburg AG mit. Die Strecke wird Dienstagfrüh wieder für den regulären Zugbetrieb freigegeben.

Die Aufräumarbeiten dauern laut Salzburg AG noch bis zum Abend an. Dienstagfrüh soll die Zugstrecke zwischen Mittersill und Piesendorf dann wieder regulär für den Linienverkehr freigegeben werden. Bis dahin wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Kinder unter den Verletzten

Ein 56-jähriger Einheimischer lenkte seinen Lkw über den mit Ampellicht gesicherten Bahnübergang und übersah dabei die herrannahende Pinzgaubahn. Nach derzeitigen Ermittlungsstand war das Lichtzeichen rot, teilte die Polizei am Nachmittag per Aussendung mit. Bei dem darauffolgenden Crash wurden drei Kinder, zwei Zehnjährige und ein Neunjähriger aus dem Flachgau, verletzt. Auch die Lokführerin, eine 41-jährige Einheimische, und der Lokführer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Der Rettungswagen brachte alle fünf Verletzten ins Krankenhaus Zell am See.

Schwer beschädigte Pinzgauer Lokalbahn/ APA/FF PIESENDORF Schwer beschädigte Pinzgauer Lokalbahn/ APA/FF PIESENDORF ©

Bei der Kollision wurden die Lokomotive der Pinzgauer Lokalbahn, sowie der Sattelschlepper schwer beschädigt. Die Feuerwehren aus Piesendorf und Zell am See führten Aufräumungsarbeiten durch. Ein Fahrstreifen der B168 wurde dazu vorübergehen gesperrt, ist mittlerweile aber wieder frei befahrbar.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- So hält der Elektroauto-Akku i... +++ - Jugendliche überfallen Drogend... +++ - Land Salzburg prüft Glyphosat-... +++ - Neue 8er-Sesselbahn in Obertau... +++ - Tödlicher Sturz in Baugrube: P... +++ - So sieht die neue Kinder- und ... +++ - Jeder vierte Junge sieht sich ... +++ - Streaming: Große Unterschiede ... +++ - Neues Entree für Bad Hofgastei... +++ - Verein rettet über 10.000 Hühn... +++ - Figaro Uno ist insolvent: Fili... +++ - Nach langem Bangen: Skigebiet ... +++ - Das ändert sich 2018 im Straße... +++ - Pensionistin bei Wohnungsbrand... +++ - Laufen: Nachbarn retten Rollst... +++
19Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel