300 Liter Heizöl sickern in Maria Alm ins Erdreich

Akt.:
Heizöl floss auch in den Kanal in Maria Alm.
Heizöl floss auch in den Kanal in Maria Alm. - © Bilderbox
Wegen eines Lecks in einer Heizölleitung sickerten Sonntagabend rund 300 Liter Öl in Maria Alm (Pinzgau) ins Erdreich. Das berichtete die Polizei in einer Pressemitteilung.

Anrainer verständigten am Abend die Feuerwehr, weil es in der Umgebung nach Öl roch. Wie sich nur kurze Zeit später herausstellte, war durch ein Leck in einer Leitung etwa 300 Liter Heizöl ausgetreten und im Erdreich versickert.

Maria Alm: Heizöl sickert in Kanal

Durch das Wasser an der Oberfläche gelangte bereits ein Teil des Öls in den Kanal, was die Feuerwehr in weiterer Folge zu verhindern wusste. Die Besitzer nutzen das Haus nach Polizeiangaben als Nebenwohnsitz. Sie seien von der Exekutive über den Vorfall verständigt worden.

Derzeit werden die weiteren Maßnahmen beurteilt und diskutiert. Näheres war zunächst nicht bekannt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++ - Demonstration gegen Kassenrefo... +++ - Vermögen der Österreicher im S... +++ - B164: Verletzte bei Verkehrsun... +++ - "Ski amade" nach Rekordinvesti... +++ - EU: Namen an Klingelschildern ... +++ - Mehr Lehrlinge sollen Fachkräf... +++ - Gnigl: 25-Jähriger würgt Ex-Fr... +++ - Salzburger Winterfest zeigt Qu... +++ - Stadt Salzburg verkauft alte F... +++ - Sonja Hammerschmid bewirbt sic... +++ - Dachstuhlbrand in Eben: Alarms... +++ - Aluminium-Gießerei in Lend: Ge... +++ - Neue Eichstraßenbrücke in Stad... +++ - Tweng: Polizei findet zahlreic... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern