Kaprun: Bergsteiger stürzt bei Kammerscharte ab

Akt.:
Der Absturz ereignete sich im Bereich der Fürthermoaralm (Symbolbild).
Der Absturz ereignete sich im Bereich der Fürthermoaralm (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein deutscher Bergsteiger stürzte am Freitagnachmittag im Bereich der Kammerscharte in Kaprun (Pinzgau) ab. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu, berichtet die Salzburger Bergrettung in einer Aussendung.

Der Deutsche vom Alpincenter am Kitzsteinhorn unterwegs in Richtung Fürthmoaralm, als er am ausgesetzten Steig auf etwa 2.400 Metern Höhe ausrutschte und abstürzte. Der Mann fiel rund 15 Meter in die Tiefe und blieb regungslos in einem Bachbett liegen. Seine zwei Begleiter zogen ihn aus dem Wasser und alarmierten die Rettungskräfte, berichteten Polizei und Bergrettung in Presseaussendungen.

Wetter verhindert vorerst Hubschraubereinsatz

Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen – es herrschte starker Nebel und Regen – konnte zunächst kein Rettungshubschrauber zum Schwerverletzten fliegen. Deshalb stiegen acht Kapruner Bergretter samt ihrem Bergrettungs-Notarzt zum Abgestürzten auf. “Der Voraustrupp mit dem Arzt war nach etwa einer Stunde bei dem Verletzten. Unser Arzt hat den jungen Mann erstversorgt und als der Nachtrupp mit Material kurze Zeit später dann vor Ort war, haben wir den Deutschen in eine Vakuum-Matratze und in unsere Universal-Gebirgstrage gepackt. Er war sehr schwer verletzt und wir wussten, dass nur eine Hubschrauber Bergung eventuell sein Leben retten könnte”, schildert der Einsatzleiter der Kapruner Bergretter, Thomas Etzer, die Situation.

Kaprun: Heli kann doch starten

Das Team des Rettungshubschraubers Alpin Heli 6 konnte schließlich ein kleines Wetterfenster nützen und den Schwerverletzten mittels Tau bergen. Der Mann wurde ins Krankenhaus Zell am See (Pinzgau) geflogen, die Bergretter aus Kaprun stiegen wieder zu Fuß ab.

(SALZBURG24/APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Diese Regeln gelten für Schwam... +++ - Polizisten klären Raubüberfall... +++ - Zehn Gebote für Schwammerlsuch... +++ - Crashtest: Diese Autos bekomme... +++ - 45 Millionen Euro offen: Salzb... +++ - Mondfinsternis und beste Marss... +++ - Autofahrer kracht gegen neue P... +++ - Sepp Schellhorn löst Wahlkampf... +++ - "Tradition mit Twist": Das sin... +++ - Forstarbeiter in Leogang Finge... +++ - Kollision auf L212 bei St. Mic... +++ - Mammut schwebt über Salzburgs ... +++ - Siebenjähriger in Fusch von Au... +++ - Sporttestival mit Karate-Ass A... +++ - Kerze offenbar Auslöser für Bo... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern