Feuerwerk lässt Feinstaubwerte explosiv steigen

Das riesige Feuerwerk in der Stadt Salzburg hat wieder für extrem hohe Feinstaubwerte gesorgt.
Das riesige Feuerwerk in der Stadt Salzburg hat wieder für extrem hohe Feinstaubwerte gesorgt. - © SALZBURG24/WURZER
Wie jedes Jahr um den Jahreswechsel zieht das Silvesterfeuerwerk nicht nur massenhaft Zuschauer an, sondern treibt auch die Feinstaubwerte explosionsartig in die Höhe. Vor allem in der Stadt Salzburg ist die Luft beim Start ins neue Jahr extrem belastet.

In der heurigen Silvesternacht wurden kurz nach Mitternacht vor allem in der Stadt Salzburg stark erhöhte Feinstaubwerte gemessen. Spitzenreiter in der Stadt Salzburg war die Messstelle im Lehener Park. Dort lag der maximale Halbstundenwert mit 520 µg/m³: Dem Zehnfachen des Tagesgrenzwertes.

Auch in Zell am See erhöhte Feinstaubwerte an Silvester

Innergebirg wurde an der Messstelle in Zell am See (Pinzgau) der höchste Feinstaubwert registriert. Dieser lag mit 96 µg/m³ (als Halbstundenwert) aber deutlich unter den Werten im Salzburger Zentralraum.

Wind sorgte für raschen Abtransport der Feinstaubpartikel

Kräftiger Wind und günstige meteorologische Bedingungen sorgten aber für rasche Verdünnung und Abtransport der Feinstaubpartikel. Bereits um drei Uhr früh lag die Feinstaubbelastung im Salzburger Zentralraum mit rund 25 µg/m³ wiederum auf einem relativ niedrigen Niveau. Der Tagesgrenzwert für Feinstaub (50 µg/m³) wurde mit Unterstützung der günstigen Meteorologie am Neujahrstag 2018 an allen Salzburger Messstellen eingehalten. Dies war zuletzt im Jahr 2012 der Fall.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Unfall beim Schlachten: 49-Jäh... +++ - Kurz und Schnöll treffen Sport... +++ - Demonstranten Ausreise verweig... +++ - 29 neue diplomierte Pflegekräf... +++ - Wetter: Herbstbeginn und erste... +++ - TAL: Turbine in Ölpipeline erz... +++ - Salzburg-Mülln: 34-Jähriger at... +++ - Stadt Salzburg sorgt für "Gipf... +++ - Salzburg-Gipfel: International... +++ - EU-Gipfel: Wo sich die Staatsc... +++ - Salzburg-Gipfel: International... +++ - Demo bei Volksgarten eskaliert... +++ - Neumarkt: Zwei Millionen Euro ... +++ - 28-Jähriger attackiert Freund ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Polizei... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern