Landwirt bei Forstunfall in Unken schwer verletzt

Akt.:
Der Landwirt wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht.
Der Landwirt wurde ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. - © Bilderbox
Am Montagabend ist ein Landwirt in Unken (Pinzgau) schwer verletzt worden. Der 59-Jährige wollte im steilen Gelände einen Baumstamm zersägen. Während der Arbeiten löste sich jedoch die Spannung im Einschnitt und der Mann erlitt eine offene Unterschenkelfraktur.

Auf einer Seehöhe von 600 Metern war der Mann mit Holzbringungsarbeiten beschäftigt. Nur wenige hundert Meter von seinem Anwesen entfernt ist der Mann am Oberschenkel verletzt worden. Während sein Sohn mit dem Moped zum Wohnhaus fuhr, um Hilfe zu holen, schleppte sich der Landwirt selbstständig an den Waldrand.

Mit Hubschrauber ins Unfallkrankenhaus geflogen

Nach der Erstversorgung durch einen praktischen Arzt aus Lofer und den Notarzt des Rettungshubschraubers wurde der Verletzte in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wals: 82-Jähriger erleidet wäh... +++ - Rennradfahrer (55) verliert be... +++ - Zwei Unfälle sorgen für Stau a... +++ - Saalfelden: Fußgänger über Abh... +++ - Causa Rif: Ermittlungen gegen ... +++ - Bürgermeisterwahl 2017: 7.593 ... +++ - Zwei Obuslinien in der Stadt S... +++ - Geldbörse gestohlen: Polizei b... +++ - Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern