Lawinengefahr in ganz Salzburg

Die Bergrettung warnt vor Lawinenabgängen.
Die Bergrettung warnt vor Lawinenabgängen. - © Bilderbox
Im Bundesland Salzburg war die Lawinensituation am Freitag nach wie vor kritisch: Es herrscht weiterhin höchste Lawinengefahr.

Bestand am Donnerstag überwiegend noch große Lawinengefahr (Stufe vier der fünfteiligen Skala), wurde die Warnstufe auf “drei” und somit “erheblich” herabgestuft. Experten des Lawinenwarndienstes zufolge konnte es aber immer noch zu spontanen Abgängen kleinen bis mittleren Ausmaßes kommen.

Wegen Lawinengefahr blieb noch die alte Gerlosstraße B165 und die Ramsauer Landesstraße von Filzmoos nach Schladming gesperrt. Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge bestand am Freitagvormittag auf der Hochkönig-Bundesstraße B164.

Lawinengefahr: Vorsicht auf Natureisflächen

Weil die Außentemperaturen im Salzburger Land wieder im Bereich der Null- beziehungsweise Plus-Grade lagen, sei auf den Natureisflächen besondere Vorsicht geboten, warnte Markus Gewolf von der Wasserrettung. Wer einen Eiseinbruch beobachtet, sollte unverzüglich über Notruf 144 die Wasserrettung verständigen.

Lawinengefahr bei Warnstufe 3 am Höchsten

Für Wintersportler, die abseits der gesicherten Pisten unterwegs sind, war größte Vorsicht geboten. Gerade bei Lawinenwarnstufe “drei” passieren die meisten Lawinenunfälle. Besonders gefährlich seien am Freitag im Gebirge die teils mächtigen, auch kammfernen Einwehungen im Ostsektor sowie in Rinnen und Mulden, berichtete der Salzburger Lawinenwarndienst auf seiner Homepage.

Im Bundesland Salzburg schneite es untertags noch zeitweise, die Schneefallgrenze stieg allmählich auf 700 Meter Seehöhe an. Am Nachmittag war laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) verbreitet mit Regen und Schneeregen zu rechnen. Lediglich im Lungau blieb es weitgehend trocken. Die Tageshöchstwerte betrugen minus eins bis plus sechs Grad. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Starker Rückreiseverkehr und F... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Lkw-Lenker bei Crash auf A10 a... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++ - Insolvenz von Air Berlin: AK S... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
A1: West Autobahn Rosenheim Richtung Salzburg
Zwischen Staatsgrenze Walserberg und Autobahnknoten Salzburg Stau zu erwarten, Dauer: 19.08.2017 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern