Saalbach-Hinterglemm: 38-Jähriger bei Forstarbeiten von Baum getroffen

Der 38-Jährige wurde per Hubschrauber nach Salzburg geflogen. (Themenbild)
Der 38-Jährige wurde per Hubschrauber nach Salzburg geflogen. (Themenbild) - © Bilderbox/Archiv
Eine 20 Meter hohe Fichte traf am Montagvormittag in Hinterglemm in der Gemeinde Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau) einen Arbeiter. Der verletzte 38-Jährige wurde vom Notarzthubschrauber nach Salzburg geflogen.

Als Arbeiter am Montagvormittag in Hinterglemm eine 20 Meter hohe Fichte umschnitten, kam es zu einem Arbeitsunfall. Der Baum fiel talwärts und traf einen 38-Jährigen. Der Arbeiter zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Nachdem ihn ein Notarzt erstversorgt hatte, brachte ihn das Team eines Rettungshubschraubers in das Unfallkrankenhaus Salzburg, wie die Polizei in einer Aussendung berichtete.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Tochter in Autounfall verwicke... +++ - Neues Speicherkraftwerk in Die... +++ - "Cook & Wine" erneut in Konkur... +++ - Baulehre wird reformiert: Lehr... +++ - Vierjähriger spendet Knödel an... +++ - Gemeinderatswahl: Preuner und ... +++ - Hundehaltung: Tierärztekammer ... +++ - Bissattacke auf Polizisten in ... +++ - Auto fängt in Salzburg-Morzg F... +++ - Bluttat in Zell am See: Keine ... +++ - Tief Siglinde bringt Sturm mit... +++ - Carsharing am Bahnhof Bischofs... +++ - Radiologische Praxis in Zell a... +++ - Gebrüder Weiss baut Niederlass... +++ - Teilfreispruch für Graffiti-Sp... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern