Tauernklinikum Mittersill ist “Selbsthilfefreundliches Krankenhaus”

Akt.:
Das Team rund um die Selbsthilfegruppen in Mittersill freut sich.
Das Team rund um die Selbsthilfegruppen in Mittersill freut sich. - © Tauernkliniken GmbH
Seit Mittwoch darf sich das Tauernklinikum Mittersill (Pinzgau) “Selbsthilfefreundliches Krankenhaus” nennen. Das Gütesiegel wurde an den Geschäftsführer der Tauernkliniken, Franz Öller, und an das gesamte Team der Selbsthilfebeauftragten der Tauernkliniken, Christina Landegger, übergeben. Auch das Klinikum in Zell am See (Pinzgau) ist erneut mit dem Gütesiegel ausgezeichnet worden.

Beide Standorte der Tauernkliniken zeichnen sich als “Selbsthilfefreundliches Krankenhaus” aus. Im Detail bedeutet das, dass ärztliches und pflegerisches Handeln durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe erweitert wird. Der Kontakt der Patienten mit den Selbsthilfegruppen wird dabei aktiv unterstützt. Vertreter aus Selbsthilfegruppen sind in erster Linie Fachleute in eigener Sache und können so einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung liefern.

Selbsthilfegruppen aktiv unterstützt und eingebunden

Patienten sowie deren Angehörige können bereits vor und während einer Behandlung Unterstützung durch Selbsthilfegruppen in Anspruch nehmen und werden auch über weitere Hilfe nach der Entlassung informiert. Entsprechendes Informationsmaterial wie Folder und Verzeichnisse der Selbsthilfegruppen mit Kontaktdaten liegen auf den Stationen und in den Ambulanzen in den Tauernkliniken auf.

Stöckl: Vorteile für Patienten und Krankenhaus

Gesundheits- und Spitalsreferent Christian Stöckl (ÖVP): “Die Anstrengungen haben sich gelohnt, der Tauernklinikum-Standort Mittersill hat mit dem Gütesiegel jetzt auch ein sichtbares Zeichen der ausgezeichneten Kooperation zwischen dem Krankenhaus und den verschiedenen Selbsthilfegruppen. Aus der verbindlichen, strukturierten und konstruktiven Zusammenarbeit zwischen einem Krankenhaus und den Selbsthilfegruppen entstehen sowohl Vorteile für das Krankenhaus und seine Patientinnen und Patienten als auch für die Selbsthilfegruppen.“ Krankenhäuser sowie Patienten würden von den Erfahrungen der Selbsthilfegruppen profitieren, die zusätzlich zur fachlichen Kompetenz der Ärzte eingesetzt würden, führt Stöckl aus. „Und die Selbsthilfegruppen können sich durch die Kooperation mit einem Krankenhaus leichter etablieren, erlangen mehr Akzeptanz und einen höheren Bekanntheitsgrad. Natürlich ist Selbsthilfe kein Ersatz für eine professionelle Medizin, aber eine wertvolle Ergänzung im Alltag”, sagte Stöckl.

Beratung am ersten und dritten Dienstag im Monat

“Mit dem mobilen Beratungsstand der Selbsthilfe Salzburg informieren wir im Tauernklinikum Zell am See jeweils am ersten und dritten Dienstag im Monat von 13.00 bis 16.00 Uhr direkt auf den Stationen rund um das Thema Selbsthilfe”, so Tauernkliniken-Geschäftsführer Öller. “Mit dieser im Land Salzburg erstmalig installierten mobilen Anlaufstelle für alle Fragen zu Selbsthilfegruppen, insbesondere im Pinzgau, setzt das Tauernklinikum einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zu mehr Patientinnen- und Patientenorientierung. Diese Beratungsstelle wurde über das Projekt ‘Selbsthilfefreundliches Krankenhaus’ aufgebaut und ist für alle Interessierten kostenlos und ohne Voranmeldung möglich.”

Die aktuellen Termine mit Angabe der Stationen sind online und im Aushang des Tauernklinikums ersichtlich.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Dürrnberg-Landesstraße: Biker ... +++ - Dritter Salzburger Finanzskand... +++ - Radfahrer touchiert Friedhofsm... +++ - Mega-Blechkolonne rollt durch ... +++ - Brand im Keller eines Wohnhaus... +++ - Jugendlicher (17) ertrinkt im ... +++ - Nach tödlichem Unfall in Leoga... +++ - Porr übernahm Salzburger Hinte... +++ - Land Salzburg gibt Tipps zum r... +++ - Pkw-Überschlag auf B1 in Neuma... +++ - Autoverkehr auf Salzburgs Auto... +++ - 80 Liter Hydraulikflüssigkeit ... +++ - Was hat es mit dem angeblichen... +++ - Pkw kollidiert beim Ausparken ... +++ - Obus-Oberleitungsriss in der A... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Pinzgau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
A10: Tauern Autobahn Salzburg Richtung Villach
Zwischen Raststation Lungau und Mautstelle St. Michael im Lungau Stau ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern