Pirlo wieder in Italien-Kader für EM-Qualifikation

Akt.:
Pirlo nach einer Verletzung wieder fit
Pirlo nach einer Verletzung wieder fit
Altmeister Andrea Pirlo steht nach seinem Rücktritt vom Rücktritt aus der italienischen Fußball-Nationalmannschaft nun wieder im Kader für die kommenden EM-Qualifikationsspiele. Für die Startelf ist er bisher nicht vorgesehen, doch Teamchef Antonio Conte hat den 35-jährigen Mittelfeldstrategen von Juventus Turin am Montag als Ersatz für den verletzten Giacomo Bonaventura in den Kader berufen.


Die Italiener spielen am Freitag gegen Aserbaidschan und am Montag gegen Malta. Pirlo ist gerade wieder von einer Zerrung an der rechten Hüfte genesen, wegen der er mehr als einen Monat lang pausiert hatte.

Vor der Weltmeisterschaft in Brasilien in diesem Sommer hatte Pirlo eigentlich seinen Abschied aus der Squadra Azzurra nach dem Turnier verkündet. Diese Entscheidung nahm er aber nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus seiner Mannschaft zurück. Aufgrund seiner Verletzung hat er den Saisonstart der Serie A und zwei Länderspiele verpasst.

Indes machte Conte dem neuerlich nicht berücksichtigten Stürmer Mario Balotelli Hoffnungen auf eine Zukunft in seiner Auswahl. “Er hat einen neuen Weg eingeschlagen, geben wir ihm Zeit, um sich in der neuen Liga einzugewöhnen”, sagte Conte über den exzentrischen Angreifer, der im Sommer vom AC Milan zu Liverpool gewechselt war.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Quehenberger Logist... +++ - Köstendorf: Burschen vorm Kiff... +++ - Salzburg auf Kurs bei selbstge... +++ - Salzburg laut Greenpeace-Umfra... +++ - Koalition: Haslauer von Absage... +++ - Föhnsturm-Bilanz in Salzburg: ... +++ - E-Auto-Ladestationen und schne... +++ - Schädliches Babyspielzeug: Sec... +++ - Kinderspielzeug: Bei Kugelbahn... +++ - Nach Leichenfund in Mattsee: K... +++ - Schussattentat in Ungarn: Verl... +++ - Weihnachtsbaum-Vergleich: Prei... +++ - So geht die perfekte Rettungsg... +++ - Weiße Weihnachten 2017: So ste... +++ - Neue Krampuspass in Berndorf m... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen