Pkw in Groß Enzersdorf in Friedhofsmauer gekracht

Akt.:
Opfer mit "Christophorus"-Hubschrauber geborgen
Opfer mit "Christophorus"-Hubschrauber geborgen
In Groß Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) ist am Donnerstagnachmittag ein Pkw gegen die Mauer des Friedhofs gekracht. Der alkoholisierte Lenker (51) wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ verletzt. Sein Hund ist bei der Karambolage verendet.


Laut Polizei war der Audi des Mannes nach links von der Fahrbahn der L3013 abgekommen und gegen die Friedhofsmauer geprallt. An dem Auto entstand Totalschaden. Die Mauer und mehrere Grabsteine wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Helfer der Feuerwehr bargen den Verletzten aus dem Pkw. “Christophorus 9” flog den Mann ins UKH Wien-Meidling. Durch die Wucht des Anpralls war der Hund des 51-Jährigen in den Fußraum der Beifahrerseite geschleudert worden. Der Vierbeiner überlebte die Karambolage nicht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sechs Millionen Euro für Opfer... +++ - "Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funk... +++ - Fördergelder für Salzburger Ba... +++ - "Hundstage" beginnen am Montag +++ - Mehr als drei Millionen Nächti... +++ - Auto überschlägt sich auf Turr... +++ - 13-Jährige gequält: Prozess wi... +++ - Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++ - Sicht auf totale Mondfinsterni... +++ - Am Dienstag kehrt der Hochsomm... +++ - Filmemacher Bernhard Wenger im... +++ - Steinlechner-Kreuzung: Pkw in ... +++ - 17-Jähriger bei Traktorunfall ... +++ - Hallein: Alko-Lenker (19) knal... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen