Pkw kollidierte in Kitzbühel mit Hirsch: Tier landete im Wageninneren

Akt.:
Ein 47-jähriger Deutscher ist am Dienstag mit seinem Pkw auf der Erpfendorfer Straße in Kössen in Tirol (Bezirk Kitzbühel) mit einem Hirsch kollidiert. Das Tier war plötzlich auf die Fahrbahn gesprungen, berichtete die Polizei.

Der Hirsch wurde vom Pkw erfasst, durchschlug daraufhin die Windschutzscheibe und landete im Wageninneren, wo das Tier schließlich verendete.

Kitzbühel: Zwei Verletzte nach Unfall mit Hirsch

Der Lenker und sein 15-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Der 47-Jährige musste mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Traunstein nach Deutschland geflogen werden. Der 15-Jährige wurde mit der Rettung in das Krankenhaus St. Johann in Tirol eingeliefert.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Giftköder in Oberndorf gefunde... +++ - Dramatischer Rückgang des Gras... +++ - Tourismusjahr 2016/17: Nächtig... +++ - Salzburgs Landesstraßen sind i... +++ - Nach Baseballschläger-Attacke ... +++ - "Aufsteiger" Daniel Huber flog... +++ - Pichlergasse: Brand fordert zw... +++ - Stiwoll: Salzburger Hundeführe... +++ - SALK ließ sich um 4,8 Millione... +++ - NR-Wahl: Drei der vier Landtag... +++ - Weihnachtsfeier: Plakataktion ... +++ - "Keine Hemmungen": Scheibsta &... +++ - "Elterntaxis": Absperrgitter v... +++ - Amoklauf von Mauterndorf jährt... +++ - Schülerin wegen Handgemenges m... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen