Pkw kollidierte mit Rettungsauto – drei Verletzte

Akt.:
In Alberschwende (Bregenzerwald) sind Dienstagfrüh ein Rettungsauto und ein Pkw aus bisher unbekannter Ursache frontal zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich auf einem geraden Teilstück der Bregenzerwaldstraße (L200), die Fahrbahn sei allerdings nass gewesen, hieß es in der Polizeiinspektion Alberschwende. Zwei Sanitäter und der Lenker des anderen Autos wurden verletzt.


Über den Grad der Verletzung gab es zunächst keine Angaben, die drei Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilte, war der Pkw-Lenker aus dem Bregenzerwald gegen 5.45 Uhr in Richtung Schwarzach (Bezirk Bregenz) unterwegs, als er auf die linke Fahrbahnseite geriet und mit dem entgegenkommenden Rettungswagen kollidierte. Dieser war auf der Rückfahrt nach einem Krankentransport.

Wegen der Aufräumarbeiten blieb die Unfallstelle rund eine Stunde gesperrt, ebenso der Achraintunnel in Fahrtrichtung Bregenzerwald. Der Verkehr wurde über die Achrainstraße umgeleitet.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bergdrama in Berchtesgaden: Mu... +++ - Hitze und heftige Gewitter am ... +++ - Salzburger Polizei klärt kompl... +++ - Leopoldskron: Mopedlenker (15)... +++ - 14-Jähriger bei Mopedunfall in... +++ - Arbeitsmarktservice Salzburg u... +++ - Salzburger Pärchen am Matterho... +++ - Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen