Pkw machte sich in Tirol selbstständig

Akt.:
Filmreife Szenen haben sich am Mittwoch im Tiroler Trins abgespielt. Ein Autolenker hatte angehalten, um seine Notdurft zu verrichten. Währenddessen machte sich der Wagen auf der abschüssigen Straße selbstständig. Der Mann wollte in das fahrende Auto hechten, wurde dabei aber zwischen Tür und Sitz eingeklemmt. Er erlitt schwere Verletzungen und einen Kreislaufstillstand.


Der 68-jährige Mann war zusammen mit seiner Lebensgefährtin nach einem Besuch von Freunden auf dem Heimweg. Als er das Fahrzeug anhielt, ließ er den Motor laufen und stellte das Auto nach dem Ziehen der Handbremse mitten auf der einspurigen Gemeindestraße ab. Plötzlich bemerkte er, dass sich der Pkw talwärts in Bewegung setzte.

Daraufhin versuchte der 68-Jährige durch die geöffnete Fahrertür die Handbremse stärker anzuziehen. Das Auto rollte inzwischen gegen die ansteigende Straßenböschung sowie einen Holzzaun. Dadurch wurde die Fahrertür zugedrückt. Der Lenker stolperte vermutlich kurz vor dem Anprall noch, sodass er zwischen der Fahrertür und dem Fahrersitz eingeklemmt wurde. Dabei zog er sich laut Exekutive Quetschungen und Rippenbrüche im Brustkorbbereich zu.

Seine Beifahrerin schlug Alarm. Feuerwehrleute konnten den Pkw-Fahrer schließlich aus seiner misslichen Lage befreien. Der Mann hatte bereits einen Kreislaufstillstand erlitten, konnte aber von Rettung und Notarzt wiederbelebt werden. Der Tiroler wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 14-Jähriger bei Mopedunfall in... +++ - Arbeitsmarktservice Salzburg u... +++ - Schächten: Betriebe auch in Sa... +++ - Die St. Leonharder Krampusse s... +++ - Mühlbach am Hochkönig: Forstwe... +++ - Trumer Triathlon mit 1.800 Sta... +++ - NS-Widerstand: Stadt Salzburg ... +++ - A10: Ein Drittel mehr Verkehr ... +++ - Arbeitsunfall in Piesendorf: 2... +++ - Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen