Plainstraße: 88-Jähriger fährt Schulkind nieder

2Kommentare
Der Neunjährige musste ärztlich versorgt werden.
Der Neunjährige musste ärztlich versorgt werden. - © FMT-Pictures/F.M.
In der Plainstraße in der Stadt Salzburg wurde am Freitagabend ein neunjähriger Bub bei einem Autounfall verletzt. Ein 88-jähriger Pkw-Lenker übersah das Kind und rammte es mit seinem Wagen.

Gegen 22 Uhr lief der Neunjährige in der Plainstraße plötzlich zwischen zwei parkenden Autos hervor. Der herannahende Pkw-Lenker konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig anhalten und erwischte das Kind mit dem rechten Außenspiegel, so die Polizei in einer Aussendung. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde das verletzte Kind mit Verdacht auf eine Oberschenkelfraktur ins Krankenhaus gebracht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel