Plasma-Tornados auf der Sonne

Akt.:
"Solar Dynamics Observatory" beobachtet das Wetter auf der Sonne. "Solar Dynamics Observatory" beobachtet das Wetter auf der Sonne. - © AP
Zum zweiten Jahrestag der “Solar Dynamics Observatory” zeigt die NASA spektakuläre Aufnahmen vom Sonnenwetter.

Das Ziel der vor zwei Jahren gestarteten “Solar Dynamics Observatory” ist es, neue Erkenntnisse über den Einfluss des Wetter-Zyklus auf der Sonne das Leben auf der Erde beeinflußt.

Die NASA gibt dafür über einen Zeitraum von fünf Jahren rund 850 Millionen Dollar aus, berichtet bild.de.

Das kürzlich veröffentlichte Video zeigt einen “Plasma-Tornado” der, anders als die normalen Tornados auf der Erde von Wind, von enormen magnetischen Kräften angetrieben wird.

Die Sonne durchläuft einen 11-jährigen Wetter-Kreislauf. Derzeit befindet sich dieser in einer aktiven Phase und wird 2013 seinen Höhepunkt erreichen.

Das Video vom Sonnen-Tornado

(VOL.AT/Martin Suppersberger)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen