Pöltl bei Torontos 99:102 in Sacramento nur auf der Bank

Akt.:
DeMar DeRozan musste sich mit zwölf Zählern begnügen
DeMar DeRozan musste sich mit zwölf Zählern begnügen - © APA (Archiv/AFP/GETTY)
Für Jakob Pöltl ist am Sonntag in der National Basketball Association (NBA) beim 99:102 der Toronto Raptors bei den Sacramento Kings trotz eines vorangegangenen soliden Auftritts in Denver nur ein Platz auf der Bank geblieben. Der wieder zum Team gestoßene Jungvater Lucas Noguiera kehrte in die Rotation von Coach Dwane Casey zurück, konnte aber keine Akzente setzen.

Für die Raptors setzte es bei den Kings die fünfte Saisonniederlage im 13. Spiel. Den Kanadiern gelangen nach der Pause nur 36 Punkte. Ein Distanztreffer von Terrence Ross, der den Ausgleich zum 102:102 bedeutet hätte, kam zu spät. Erfolgreichste Scorer Torontos waren Kyle Lowry (25) und Jonas Valanciunas (23). DeMar DeRozan musste sich mit zwölf Zählern begnügen (sein Saisonschnitt beträgt 31,4). Bereits in der Nacht auf Dienstag gastieren die Raptors bei den L.A. Clippers, die mit einer 12:2-Bilanz das aktuell erfolgreichste NBA-Team sind.

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Sonntag: Sacramento Kings – Toronto Raptors (ohne Jakob Pöltl) 102:99, New York Knicks – Atlanta Hawks 104:94, Brooklyn Nets – Portland Trail Blazers 109:129, Oklahoma City Thunder – Indiana Pacers 111:115 n.V., Denver Nuggets – Utah Jazz 105:91, L.A. Lakers – Chicago Bulls 110:118.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen